Donnerstag, 22. August 2013, 19:36 Uhr

Micaela Schäfer bei "Reality Queens": "Ich liebe Reality-Formate über alles"

Micaela Schäfer verbindet mit ihrer Teilnahme in der ProSieben-Wüstenshow ‘Reality Queens auf Safari’ Berufliches mit Vergnügen. (Hier stellen wir alle 12 Teilnehmerinnen vor).

Die hauptberufliche Selbstdarstellerin hatte sowieso schon immer vor, irgendwann nach Afrika zu reisen und sah die neue ProSieben-Reality-Show, die in Tansania gedreht wurde, als perfekte Gelegenheit. “Ich bin in die Wüste gegangen, weil das ein cooles Reality-Format ist. Also ich war ja schon im Dschungel in Australien und ich wollte schon immer nach Afrika. Ist natürlich toll, wenn man das beruflich verbinden kann”, erklärt die 29-Jährige ihre Beweggründe im Interview mit ‘Promiflash’.

Außerdem ist Schäfer dafür bekannt, gerne in Reality-Shows aufzutreten. So war sie neben ‘Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!’ unter anderem auch schon bei ‘Germany’s next Topmodel’, ‘Das Supertalent’, ‘Big Brother’, ‘Promi-Frauentausch’ und dem ‘ProSieben-Promiboxen’ zu sehen. “Ich liebe Reality-Formate über alles und mache da auch super gerne mit”, gesteht Schäfer, die bei der neuesten Show auch mitmachen wollte, da sie “gerne mit anderen Mädels zusammen” sei.

Zu den anderen Mädels zählen TV-Persönlichkeiten wie Sabrina Lange (‘Big Brother’), Tessa Bergmeier (‘Germany’s next Topmodel’), Nancy Senga (‘Der Bachelor’) und Ex-Porno-Darstellerin Kelly Trump. Die erste Folge zeigt ProSieben heute Abend, 22. August, ab 20.15 Uhr. (Bang)

Fotos: ProSieben/Guido Ohlenbostel