Donnerstag, 22. August 2013, 11:06 Uhr

Olli Schulz startet mit eigener Show: "Ich war nie der coole Typ"

Olli Schulz (39) sucht offenbar einen neuen Lebensweg.

Ermüdet von seinem Alltag, mit dem Gefühl, etwas verpasst zu haben, hat der Entertainer kurz vor seinem 40. Geburtstag nur ein Ziel: “Ich wünschte ich könnte eine Art Praktikum in anderen Lebenswegen machen.”

In seiner ersten eigenen ProSieben-Show “Schulz in the box” wird Olli am 26. August (22:10 Uhr) aus seinem gewohnten Umfeld “entführt”: In eine Holzkiste gesperrt, an einen extravaganten Ort verfrachtet, trifft er auf ganz besondere Menschen und Spezialaufgaben.

In der ersten Folge findet sich Olli in Mitten einer nackten Hippie-Kommune wieder. Der Entertainer versucht sich den freizügigen Umweltaktivisten optisch anzupassen, fühlt sich dabei aber mehr als unwohl: “Ich war nie der coole Typ – und habe eine Figur wie ein Sack Schrauben.” Ob sein engagiertes Mitwirken bei einer Protest-Aktion der Hippies, die kurzerhand von einer Polizeistreife beendet wird, seine Laune steigen lässt?

Olli Schulz gelangte als Sidekick in den Shows von Joko Winerscheidt und Klaas Heufer-Umlauf der bundesweite Durchbruch.

Foto: ProSieben/Richard Hübner