Samstag, 24. August 2013, 12:52 Uhr

Jeremy Renner: Sein vermisster Hund wurde 300km entfernt gefunden

Jeremy Renner konnte endlich wieder seinen vermissten Hund Hemi in die Arme schließen.

Dem Schauspieler war kürzlich sein offenbar nicht ganz so treuer Vierbeiner abhanden gekommen, woraufhin der ‘Hurt Locker’-Star eine Suchaktion im ganz großen Stil anzettelte. Nun wurde das Tier gefunden – gesund und munter, angeblich fast 300 Kilometer weit entfernt. Sein haariger Freund fehlte dem 42-Jährigen Hollywoodstar derweil so sehr, dass er sogar eine eigene Facebook-Seite für die Suche einrichtete. Dort zeigte er sich nun überaus erleichtert, dass er und sein Hund noch einmal mit dem Schrecken davongekommen sind.

“Vielen Dank an all unsere wundervollen Fans und Follower. Eure unermüdliche Arbeit, eure Unterstützung, euer Glaube und die positiven Botschaften haben geholfen, Hemi nach Hause zu bringen.”

Die französischen Bulldogge, deren plötzliches Verschwinden Renner zur Verzweiflung brachte, sei “gesund und munter”.

Der Hollywood-Star reagierte indes sofort auf den Vorfall und stattete seinen Kumpel nun sogar mit einem GPS-Sender aus. So dürfte die Suche beim nächsten Mal nicht ganz so aufwendig sein. Wurde der Hemi doch, wie ein Sprecher ‘E! News’ mitteilt, in Visalia gefunden, was tatsächlich um die 300 Kilometer von Renners Anwesen in Hollywood entfernt ist. (Bang)

Fotos: WENN.com, Facebook