Samstag, 24. August 2013, 11:15 Uhr

So weit will James Cameron seine "Avatar"-Welt ausbauen

Star-Regisseur James Cameron hat mit seinem ‘Avatar’-Universum offenbar noch einiges vor und fordert nun mehr Stoff für weitere Filme.

Nicht nur, dass der Star-Regisseur, der mit dem ersten Teil der Science-Fiction-Saga den finanziell erfolgreichsten Film aller Zeiten auf die Leinwand brachte, gleich drei Sequels zu dem Streifen angekündigt hat, nun verrät er zusammen mit den Fox-Studios auch noch, dass noch sehr weiter ausladende Pläne geschmiedet werden.

So gaben die Macher in einer Pressemitteilung bekannt, dass es zusätzlich zu den drei Sequels auch noch vier Romane vom fernen Mond Pandora geben soll – alle aus der Feder von SciFi-Autor Stephen Gould. “Er arbeitet bereits eng mit mir und den Drehbuchautoren zusammen, um die Expansion der Welt von ‘Avatar’ auszuarbeiten”, erklärt Cameron in der Bekanntmachung.

Im Kino geht es derweil wohl im Dezember 2016 mit dem zweiten Teil von ‘Avatar’ weiter. Nummer drei soll bereits ein Jahr später folgen, und auch der vierte Streifen lasse dann nur ein weiteres Jahr auf sich warten. Produziert werden sollen alle drei Sequels dementsprechend am Stück – 2014 geht es los, wie die Verantwortlichen vermelden.

Der erste Teil, ‘Avatar – Aufbruch nach Pandora’, feierte seit Kinostart im Dezember 2009 ein weltweites Einspielergebnis von rund 2,8 Milliarden US-Dollar. (Bang)

Foto: WENN.com