Montag, 26. August 2013, 20:15 Uhr

Ellen DeGeneres will sich generalüberholen lassen

Talkmasterin Ellen DeGeneres (55) plant offenbar eine kostspielige Genralüberholung.

Ellen DeGeneres will sich generalüberholen lassen

Gerade erst war berichtet worden, dass die TV-Lady im nächsten Jahr die alljährliche Oscar-Verleihung moderieren wird und offenbar will die 55-Jährige nun sicherstellen, dass sie bei ihrem großen Auftritt auch wirklich gut aussieht. Denn wie es nun heißt, will sich Ellen einigen Schönheitsoperationen unterziehen, die so um die 50.000 Dollar kosten werden.

Deshalb hat sich die berühmte Moderatorin nun die besten Experten auf dem Gebiet der Schönheitschirurgie ins Boot geholt, die ihr dabei helfen sollen, wieder um einige Jahre jünger zu werden. Dabei strebe Ellen DeGeneres einen natürlich Look an, dem man nicht sofort ansieht, dass da ein Skalpell im Spiel war.

Ein Insider wusste jetzt gegenüber ‘RadarOnline’ zu erzählen: “Ellen könnte locker 50.000 ausgeben, wenn sie sich einem totalen Facelift unterzieht. Ein gutes Facelift würde dann Falten in ihrem Gesicht, an den Augen und der Stirn entfernen und die Wangen heben und den Bereich unter ihrem Kinn.”

Weil solche Operationen recht komplex sind, so die Quelle, könnte das schon ein kleines Vermögen kosten und DeGeneres müsse sich auf mindestens drei Wochen Rehabilitationszeit einstellen. So verrät der Informant weiter: “Wenn Ellen die Falten zwischen ihren Augenbrauen reduzieren möchte und die Sorgensfalten an ihrer Stirn, um jünger zu wirken, würde das ein Augenbrauenliftig beinhalten, von dem sie sich drei Wochen lang erholen müsste und das so um die 5.000 Dollar kostet.”

Wir sind also gespannt ob uns Ellen Degeneres dann im nächsten Jahr mit neuem Gesicht und jung wie nie zu den Oscars begrüßen wird. (AH)