Dienstag, 27. August 2013, 20:15 Uhr

P. Diddy prügelte sich bei Aftershow-Party der VMAs

P. Diddy (43) hat sich auf einer Aftershow-Party der MTV Video Music Awards eine Prügelei geliefert.

Weil ein anderer Gast offenbar seine Freundin Cassie (27) beleidigt hatte, ging der Rapper auf ihn los.

“Diddy geriet in eine Schlägerei mit jemanden, der zu dicht bei ihm und seiner Freundin feierte. Es war ein einziges Chaos”, enthüllte ein Augenzeuge gegenüber den ‘New York Daily News’. Der 43-Jährige Musiker war am Sonntag nach der Verleihung auf einer Party von R’n’B-Queen Beyoncé Knowles (31) zu Gast als er dort mit einem anderen Mann aneinander geriet.

Die Gastgeberin versuchte die Streithähne wieder zur Vernunft zu rufen, schließlich musste Gatte Jay-Z eingreifen. So schilderte der Beobachter: “Beyoncé schrie, dass sie aufhören sollen, und Jay-Z brachte die Leute weg von Bey.”

Das Handgemenge dauerte einige Minuten, dabei sollen auch Flaschen zu Bruch gegangen sein. So heißt es weiter: “Wir tanzten alle und dann fing die Schlägerei an und es passierte so schnell, überall gingen Flaschen kaputt und jeder schrie. Leute wurden in die Scherben geschubst. Dann ging Diddy auf die Bühne, schnappte sich das Mikro und sagte, dass alles in Ordnung und die Sache nun vorbei sei und wir weiterhin Spaß haben sollten.”

Wie die ‘New York Post’ jetzt berichtet, soll es sich bei Diddys Widersacher um Rapper J. Cole (28) gehandelt haben, der seiner Liebsten ziemlich auf die Pelle gerückt war. Ein anderer Partygast berichtete: “J. Cole sagte einige unangemessene Sachen zu Sean Combs und seiner Freundin Cassie. Sean stürzte sich sofort auf ihn. Dann gab es ein Geschubse. Es wurde nicht gehauen, aber es war ein sichtbarer Tumult.”

Noch weiter prominente Gäste tummelten sich auf der Party. Neben Leonardo DiCaprio (38) und Rihanna (25) feierten auch Justin Timberlake (32) und Gattin Jessica Biel (31), Will.i.am (38), Jamie Foxx (45), Pharrell Williams (40) und Busta Rhymes (41) gemeinsam mit Beyoncé und Jay-Z den Abschluss der VMAs. (AH)

Foto: WENN.com