Dienstag, 27. August 2013, 23:08 Uhr

Wiesn-Wirte finden fast zehn Euro pro Maß immer noch preiswert

Das 180. Oktoberfest in München steht vor der Tür und dauert vom 21. September bis 6. Oktober 2013. Wer hin will, sollte die dicke Geldbörse mitnehmen.

 Wiesn-Wirte finden fast zehn Euro pro Maß immer noch preiswert

Ein Liter Bier kostet in diesem Jahr dann schon fast zehn Euro. Es dürfte aus Sicht von Wirte-Sprecher Toni Roiderer aber ruhig noch teurer sein.

“Wenn man dieses herrliche Bier probiert hat, weiß man, dass das jeden Preis wert ist”, sagte Roiderer heute bei der Präsentation des offiziellen Wiesn-Maßkruges der Stadt München. “Die Wiesn-Wirte betreiben einen Aufwand, der mit nichts zu vergleichen ist.”

400.000 Euro müsse jeder Wirt pro Jahr in Sicherheitsvorkehrungen investieren, zwei Millionen für das Zelt zahlen. “Da kann es kein Billig-Bier geben”, sagte Roiderer. “Und wenn du das dann probierst, bekommst du ein Lächeln ins Gesicht und sagst: Schön is.”

Eine Maß Bier kostet dieses Jahr auf der Wiesn zwischen 9,40 Euro und 9,85 Euro – etwa 30 Cent mehr als im Vorjahr. Am 21. September beginnt das größte Volksfest der Welt, das bis zum 6. Oktober dauert. (dpa)

Foto: Peter Kneffel