Mittwoch, 28. August 2013, 11:20 Uhr

Miley Cyrus: Der Papa hält zu ihr und sagt Fernsehauftritte ab

Miley Cyrus’ Fremdschämauftritt bei den MTV Video Music Awards führte offenbar zu einigen Konsequenzen.

Viele Prominente ließen kein gutes Haar an der 20-jährigen, aber nun sagte auch ihr Vater, Countrysänger Billy Ray Cyrus (52), geplante Interviews ab. Wahrscheinlich hat er keine Lust pausenlos auf den peinlichen Auftritt seiner heranwachsenden Tochter angesprochen zu werden.

Billy Ray Cyrus war ursprünglich zu einem Interview in der angesagten Talkshow ‚Piers Morgan Live‘ eingeladen, sagte den Besuch jedoch in allerletzter Minute ab. Die Abwesenheit des Söngers füllte der Moderator mit lustigen Sprüchen: „Billy Ray sollte heute eigentlich in der Show sein, um das Verhalten seiner Tochter zu erklären.“

Und auch Studiogast Morgan Spurlock konnte sich einen Spruch nicht verkneifen: „Und er hat einiges zu erklären. Ich bin mir nicht sicher, ob er gerade an einer Erklärung arbeitet. Also haben wir uns entschieden es zu verschieben. Wir wollen das erste Interview mit ihm machen. Wir wissen, dass er heut zuschaut, also Billy Ray, Guten Abend. Und wenn du bereit bist, werden wir darüber reden.“

Allerdings äußerte sich Mister Cyrus in einem anderen TV-Interview für ‘Entertainment Today’ zum Skandalauftritt der Tochter: “Sie ist noch immer mein kleines Mädchen und ich bin noch immer ihr Vater, egal wie sich dieser Zirkus darstellt, den wir Showbusiness nennen. Ich liebe sie bedingungslos, und das wird sich auch niemals ändern”. Zuvor hatte er nach der Show getwittert: “Danke Gott für so viel Segenswünsche heute Nacht. Bete weiter für Weltfrieden. Mehr Liebe …weniger Hass“.

Einer, der ebenso Verständnis für Mileys rebellischen Auftritt hat, ist Kollege Justin Timberlake. Der spielt die Sache herunter und tut sie als eine ‚Frauensache‘ ab. Im Interview mit ‚97.1 AMP Radio‘ sagte der Sänger und Schauspieler: „Lasst sie ihr Ding machen. Es ist dasselbe, wie wenn Madonna im Brautkleid auf die Bühne kommt. Es ist genau dasselbe wenn Britney einen Striptease auf der Bühne macht. Miley will damit ihre Weiblichkeit beweisen.“ Ach, naja… (TT)

Foto: WENN.com