Donnerstag, 29. August 2013, 18:11 Uhr

Diese Kardashians: Talkshow wird nach Quotendesaster eingestellt

Kris Jenners Talkshow soll nach nur sechs Wochen wegen schlechter Einschaltquoten abgesetzt werden.

Nachdem die 57-jährige Mutter der Kardashian-Schwestern eine Staffel lang ihr Glück als Moderatorin der Show ‘Kris’ versuchen durfte, scheint sie die Verantwortlichen des Senders FOX nicht überzeugt zu haben. Ein Insider behauptet nämlich gegenüber ‘RadarOnline.com’, dass eine zweite Staffel wegen zu geringer Zuschauerzahlen nicht geplant sei. “Es besteht keine Chance, dass die Talkshow grünes Licht von FOX bekommt. Die Einschaltquoten waren entsetzlich und die Werbeleute waren davon wenig begeistert.”

In der letzten Show, in der das erste Bild von Kim Kardashians und Kanye Wests Tochter North West enthüllt wurde, stiegen die Quoten erstmals an, für den TV-Riesen FOX aber immer noch nicht genug. “Kris hat in der letzten Sendung einen Anstieg von Zuschauern bekommen, als Kanye das erste Bild seiner Tochter mit Kim zeigte. Aber das war eine einmalige Sache und es war nicht repräsentativ dafür, wie sich die Quoten entwickeln würden.”

Ein offizielles Statement des Fernsehsenders wird erst in wenigen Wochen erwartet. “Es ist ein sehr überfüllter Markt und Kris hat nicht versucht aus der Masse herauszustechen”, fügt der Insider hinzu. “Glaubt es oder nicht, die meisten in Amerika wollen nicht jeden Tag eine Stunde etwas über die Kardashians hören.”