Freitag, 30. August 2013, 20:15 Uhr

Videoshow "Zwischen Tür und Angel" ab Sonntag auf klatsch-tratsch.de

Thomas Kielhorn (39) startete seine wöchentliche Web-Show “Das jüngste Gerücht” vor einem knappen Jahr auf Youtube.

Ab sofort dreht der Vollblut-Journalist seine Videos exklusiv für klatsch-tratsch.de. Am Sonntag um 17.45 Uhr geht’s los. Sein Interview-Motto lautet übrigens: “Wenn man nett ist, kann man alles fragen. Auch nach der letzten Trennung und dem ersten Mal, den schlimmsten Drogen und dem besten Sex.” Na, wir sind gespannt…

Thomas sprach über die neue Webshow „Zwischen Tür und Angel“, die exklusiv auf klatsch-tratsch.de zu sehen ist.

Du machst jetzt jede Woche die Web-Show „Zwischen Tür und Angel“ für uns. Worum geht’s da?
Ich treffe mich immer mit einem Promi in seinem persönlichen Umfeld. Das kann bei seinem Boxtraining sein, beim Fallschirmspringen oder beim Wandern durch die Alpen. Das Schöne daran ist, dass man in einem privateren Rahmen nicht nur über den neuesten Film oder die neueste CD sprechen muss, wie das bei Presseterminen normalerweise der Fall ist, sondern einfach munter drauflos quatschen kann.

Was passiert in der ersten Folge, die ab Sonntag auf klatsch-tratsch.de zu sehen ist?
Moderatorin und Schauspielerin Nova Meierhenrich hat mich zum Golfen nach Hamburg eingeladen. Normalerweise dachte ich, dass ich frühestens mit 60 Jahren auf dem Golfplatz lande, wenn ich zu alt für richtigen Sport bin. Aber ich muss sagen, dass ich einige Vorurteile ganz schnell über Bord kippen musste. Und das lag nicht nur an den Unmengen Alkohol, die es da an jeder Ecke gab. (lacht)

Hast Du einen Wunschgast für Deine Show?
Ganz klar Heidi Klum. Ich wäre zu gerne dabei, wenn sie am Wochenende gelangweilt in ihrer Villa in Hollywood sitzt, alte Fotokisten plündert und deren Ergebnisse dann bei Twitter hochlädt. (grinst)

In der Vergangenheit hast Du die Web-Show „Das jüngste Gerücht“ gemacht. Was hat Dir persönlich am meisten Spaß gemacht?
Meine Highlights waren definitiv das Laufsteg-Training mit Rebecca Mir auf High Heels mit 17 Zentimeter-Absätzen und ein Kiss-Fotoshooting mit Playmate Mia Gray. Aber ich fand es auch super, mich einfach nur mal mit Monica Ivancan über den Weihnachtsmarkt zu futtern oder bei Harald Glööckler in der Wohnung abzuhängen.

Sagen Dir Promis auch mal ab?
Das ist bisher nur einmal passiert. Sarah Knappik hat mich am Tag der Aufzeichnung versetzt. Da ist es dann nahezu unmöglich, noch einen Ersatz zu organisieren. Und Annemarie Eilfeld war nicht in der Stadt. (grinst) Aber ich habe dann einfach einen Film darüber gemacht, wie das Treffen mit Sarah nicht zustande kommt. Das war dann fast besser, als hätte ich sie wirklich getroffen…

Du bist ja eigentlich Print-Reporter. Warum hast Du überhaupt mit Videos angefangen?
Eigentlich habe ich mich hinter der Kamera immer ganz wohl gefühlt, aber ich war es einfach ein bisschen leid, dass immer nur über die drei gleichen Hanseln berichtet wird. Momentan habe ich auch den Eindruck, dass es nur Jenny Elvers-Elbertzhagen, Sylvie van der Vaart und Sila Sahin für Boulevard-Magazine gibt. Dabei haben wir hier in Deutschland so viele, tolle Künstler, die nur darauf warten, dass man ihnen schöne Geschichten entlockt…