Montag, 09. September 2013, 16:40 Uhr

"Fifty Shades Of Grey": Charlie Hunnam brauchte Erlaubnis der Freundin

Charlie Hunnam, der im Erotikthriller ‘Fifty Shades of Grey’ die Hauptrolle spielen wird, musste die Zusage zur Rolle vorher mit seiner Freundin besprechen.

Der britische Schauspieler, der die Rolle des Sado-Maso-verrückten Christian Grey in der Verfilmung des anrüchigen Romans spielen wird, brauchte noch die Erlaubnis seiner Liebsten, bevor er endlich zuschlagen konnte. “Es war eine Entscheidung, die wir zusammen getroffen haben, aber sie liebt die Bücher. Sie [war] sehr aufgeregt über das Potenzial und die Möglichkeit für mich und wenn überhaupt, denke ich, dass uns das näher zusammenbringen wird. Es ist sehr schwer mit einem Schauspieler zusammen zu sein. Sie muss Dinge von mir mit Anderen teilen, die sie natürlich sonst nicht teilen würde”, berichtet der Star über seine verständnisvolle Freundin.

Der 33-Jährige, der durch die britische TV-Serie ‘The Sons of Anarchy’ bekannt wurde, verrät zudem Reportern auf der sechsten Premieren-Party der ‘FX’-Show, dass er gemeinsam mit der Regisseurin Sam Taylor-Johnson entschied, mit der zweiten Hauptdarstellerin Dakota Johnson, die in der Rolle der devoten Anastasia Steele zu sehen sein wird, bei den Castings einen Part zusammen zu spielen. Er habe gemerkt, dass die Chemie zwischen den beiden sofort stimmte. “

Wir haben beide entschieden, dass ich mit Dakota lesen sollte, die ihre Favoritin war. Sobald wir in den Raum kamen, wusste ich sofort, dass ich den Job haben wollte. Da war so eine greifbare Chemie zwischen uns. Es fühlte sich aufregend und spaßig an und verrückt und fesselnd”, berichtet der Star über das erste Treffen. (Bang)