Mittwoch, 02. Oktober 2013, 17:00 Uhr

"Das Dschungelbuch": Die letzten Geheimnisse

Gerade erschien einer der beliebtesten Disney Klassiker aller Zeiten im Rahmen der „Diamond Edition“ auf DVD und Blu-ray-Disc. Wie bei jeder Entstehung eines Films gibt es auch bei ‘Das Dschungelbuch’ einige interessante Fakten und Details, die manch einer noch gar nicht kennen dürfte!

Dschungelbuch_7

1. ‘Das Dschungelbuch’ war der 19. und letzte abendfüllende Zeichentrickfilm, an dessen Produktion Walt Disney vor seinem Tod 1966 noch persönlich beteiligt war.

2. Der Disney Klassiker war mit 27.394.000 Besuchern in Deutschland der erfolgreichste Kinofilm aller Zeiten ist.

3. Es gibt einen verschollenen Dschungelbewohner namens Rocky, das Nashorn, der es leider nicht in den finalen Film geschafft hat. Wie jede andere Disney Figur wurde auch Rocky in einem sehr langen und aufwendigen Prozess, der sich über Monate hinzog, gecastet, entwickelt, geformt und designt. Umfangreiche Charakterstudien, Storyboard-Zeichnungen und ganze Audioaufnahmen wurden während der Entstehung des Dickhäuters angefertigt. Trotz der sorgfältigen und detaillierten Entwicklung des Charakters entschied Walt Disney sich aber dann in der Schlussphase der Produktion, Rocky aus dem Film herauszunehmen. Doch seinen großen Auftritt hat Rocky nun mit seinem eigenen Bonus Feature „Der verschollene Dschungelbewohner: Rocky, das Nashorn“.

4. Der legendäre Song „Probier’s mal mit Gemütlichkeit“ von Terry Gilkyson erhielt sogar eine Oscar-Nominierung!

5. Die beliebten Ohrwürmer wie „Colonel Hathis Marsch“ oder „Ich wäre gern wie du“ stammen aus der Feder der berühmten Sherman-Brüder , die auch die zeitlose Musik zu „Mary Poppins“, „Aristocats“ oder „Der Hexer und der Zauberer“ komponierten.

6. Der ursprüngliche Synchronsprecher von Mogli mußte ersetzt werden da er nach vier Jahren Produktionszeit in den Stimmbruch kam. Umso mehr freute sich der damals 10-jährige Bruce Reitherman, Sohn des Dschungelbuch-Regisseurs Wolfgang Reitherman, der diesen spannenden Part übernehmen durfte.

7. Regisseur Wolfgang Reitherman, der 1909 in München geboren wurde, gehörte zu den legendären „Nine Old Men“ gehörte, den neun Zeichentrick-Legenden, die zwischen Ende der 1920er bis Mitte der 1930er zu den engsten Vertrauten und Mitarbeitern von Walt Disney gehörten.

Dschungelbuch_5

8. Fast 90% der ersten Stummfilme und Animationsfilme, die bis 1950 produziert wurden, laufen Gefahr, für immer im Nirwana zu verschwinden? Das liegt daran, dass die Filme damals auf Nitrofilm aufgenommen wurden, einem Material, das sehr vorsichtig gelagert werden muss, damit es nicht irgendwann zu Staub verfällt. Genau aus diesem Grund arbeitet das Team der Disney Animation Research Library tagtäglich an der Restauration, um alle Disney Klassiker auch für die kommenden Generationen zu bewahren.

9. Die Blu-ray Disc der „Diamond Edition“ von ‘Das Dschungelbuch’ zahlreiches Bonusmaterial enthält, wie z.B. das „Disney Lexikon: Ab in den Dschungel“, das Feature „Ich wäre gern wie du: Ein Besuch in Disney’s Animal Kingdom“, ein Special „Aufwachsen mit Walt Disneys wichtigsten Animatoren: Nine Old Men“ sowie Audiokommentare von Komponist Richard M. Sherman, Animator Andreas Deja und Bruce Reitherman sowie Gastkommentaren aus den Archiven.

"Das Dschungelbuch": Die letzten Geheimnisse


klatsch-tratsch.de verlost 3 Blu-Ray ‘Das Dschungelbuch’

Und so einfach kannst Du gewinnen:
Schreib uns bis zum 15. Oktober 2013 einfach eine Mail und im Betreff bitte ‘Dschungelbuch’

Deine Mail geht an: [email protected]
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinner werden von uns per Mail benachrichtigt.


Fotos: Disney