Mittwoch, 02. Oktober 2013, 17:03 Uhr

Rihanna: Einbrecher wollten in ihr Haus

Einbrecher versuchten dieses Wochenende in Rihannas Haus einzubrechen.

Der Versuch von Möchtegern-Dieben in das noble Anwesen der Sängerin (‘Diamonds’) in Los Angeles einzubrechen wurde allerdings von der Alarmanlage des Hauses durchkreuzt. Der Alarm wurde ausgelöst, als sie einen Stuhl durch die Glasschiebetür schmissen.

Die ehrgeizigen Eindringlinge fuhren die Privatstraße zu Rihannas 12-Millionen-Dollar-Anwesen hinauf und schafften es in den Hinterhof zu gelangen. In das Haus selbst konnten sie allerdings nicht eindringen.

Laut ‘TMZ’ ergriffen die Einbrecher die Flucht als sie die erhöhten Sicherheitsvorkehrungen bemerkten, die die Bleibe des Popstars umgeben. Diese beinhalten ein Schild mit der Aufschrift “Bitte lächeln, Sie werden aufgenommen”, welches sich in der Auffahrt befindet. Die Polizei ist derweil immer noch auf der Suche nach den Kriminellen, während der 25-jährige Popstar weiterhin im Zuge seiner Welt-Tournee in Australien auftritt.

Dies war bereits der dritte Vorfall dieser Art in nur wenigen Monaten, bei welchem versucht wurde in Rihannas Haus einzubrechen. Im Juni wurde ein Mann von ihrem Sicherheitsteam gefasst, der gerade dabei war, auf ihr Dach zu steigen. Im Februar brach ein Möchtegern Dieb in das Haus ihrer Nachbarn ein, da er die Anwesen verwechselte. (Bang)

Foto: WENN.com