Donnerstag, 03. Oktober 2013, 15:55 Uhr

Sinead O'Connor zeigt sich sehr besorgt um Miley Cyrus

Sinead O’Connor ist “sehr beunruhigt” wegen Miley Cyrus.

Die 46-jährige Irin warnte die ‘Wrecking Ball’-Sängerin, die erst kürzlich O’Connor als Inspiration für ihr kontroverses neues Video nannte, dass sie die Leute von ihrem offensichtlichen Talent ablenke. Die ‘Nothing Compares 2 U’-Interpretin ermahnte Miley Cyrus außerdem, ein besseres Vorbild für ihre Fans zu sein.

In einem offenen Brief auf ihrer Website an die 20-Jährige schreibt O’Connor: “Ich bin sehr besorgt um dich und darum, dass die Leute um dich herum dir eingeredet haben oder dich sogar in deinem Glauben bestärkt haben, dass es irgendwie ‘cool’ ist, in deinen Videos nackt zu sein und Vorschlaghammer zu lecken.”

Sie fügt hinzu: “Die Musikindustrie schert sich nicht um dich oder irgendeinen anderen von uns.”
O’Connor ermutigte Cyrus außerdem darin, sich wieder mehr zu bedecken und ihren Körper privat mit einem festen Freund zu genießen. “Frauen müssen für so viel mehr als nur ihre Sexualität wertgeschätzt werden”, schreibt sie weiter. “Wir sind nicht nur Objekte der Begierde. Ich möchte dir raten, bessere Messages an deine Fans zu senden und ihnen zu zeigen, dass sie und du mehr wert sind als das, was momentan in deiner Karriere vorgeht.” (Bang)

Foto: WENN.com