Sonntag, 06. Oktober 2013, 9:26 Uhr

Jennifer Lawrence und die Probleme mit dem Berühmtsein

Jennifer Lawrence hatte anfangs Probleme mit dem Berühmtsein.

Jennifer Lawrence und die Probleme mit dem Berühmtsein

Die 23-jährige Schauspielerin wurde in der Rolle der Katniss Everdeen in der ‘Die Tribute von Panem’-Verfilmung innerhalb kurzer Zeit weltberühmt – mit der Situation ihrer Figur kann sie sich deshalb gut identifizieren. “Es besteht eine Verbindung darin, dass sie nicht das Gefühl hat, noch Teil der Stadt zu sein. Jetzt behandelt sie jeder wie eine Prominente”, erklärt Lawrence im Interview mit dem ‘Empire’-Magazin. “Wohingegen sie noch immer das Gefühl hat, als wäre sie ein Teil von ihnen. Das erlebe ich oft. Ich gehe los und hole mir einen Kaffee, wo ich immer Kaffee hole, und plötzlich ist dort diese merkwürdige Stimmung und ich denke mir: ‘Kommt schon, ich hole mir noch immer hier Kaffee, sagt einfach hallo.'”

Mittlerweile hat sich die junge Hollywood-Schönheit – die in diesem Jahr für ihre Leistung in dem Film ‘Silver Linings’ mit dem Oscar ausgezeichnet wurde – allerdings an das Interesse an ihrer Person gewöhnt, das ohnehin nicht immer gleich stark ausgeprägt sei, wie sie sagt. “Im Moment [folgt mir] niemand. Eine Zeitlang war es sehr intensiv und ich dachte: ‘Oh Gott, ich kann das nicht.’ Aber es geht und kommt wieder, sodass es nicht wirklich so schrecklich ist, wie ich anfangs dachte, dass es sein würde.” (Bang)

Foto: WENN.com