Montag, 07. Oktober 2013, 19:20 Uhr

Eklige Spuck-Attacke auf Zac Hanson

Zac Hanson (27) hatte kürzlich eine unangenehme Begegnung mit einem aufdringlichen Fan. Der spuckte dem Drummer der Band ‘Hanson’ nämlich einfach ins Gesicht.

Die Jungs waren im Rahmen ihrer ‘Anthem’-Welttournee am Montag den 30. September für einen Gig in Seatttle. Dort wurde dann das jüngste Mitklied der Truppe von einem Fremden belästigt. Der hatte laut ‘People’-Magazin versucht sich in den Tourbus zu drängen. Zac stand jedoch in der offenen Tür und versperrte ihm den Zutritt. Aus Zorn über seinen vereitelten Versuch in den Bus zu gelangen, spuckte der Mann dem Musiker dann einfach ins Gesicht und machte sich im Anschluss vor Wut schnaubend vom Acker.

Zac selbst nahm die ganze Sache mit Humor, grinste frech, wischte sich die Spucke aus dem Gesicht und twitterte später: “Das wird heute eine gute Show, ich reinige mich von der Spucke und fühle mich bereit!” In dieser Situation wäre der eine oder andere Musiker sicherlich nicht so entspannt geblieben. Zac nahm das ganze aber locker.

Tricia Martin, eine Anhängerin der Band, hatte die Spuck-Attacke gefilmt und auf Instagram veröffentlicht . Außerdem erklärte sie, der Mann sei lediglich ein belieber Passant gewesen. “Er belästigte die Menschen in der Schlange etwa 10 Minuten lang, sah dann Taylor und Zac aus dem Bus kommen und schlich sich dann hinter Taylor hinein,” beschreibt sie die Situation auf der Social-Media-Plattform. (AH)

Foto: WENN.com