Dienstag, 08. Oktober 2013, 19:49 Uhr

Khloe Kardashian über ihren Ehemann: " Man wird uns niemals trennen können"

Khloe Kardashian machte in der Reality-TV Sendung „Keeping Up With The Kardashians“ Anspielungen auf die langanhaltenden Gerüchte über Probleme zwischen ihr und Ehemann Lamar Odom.

In letzter Zeit heißt es ja, dass der Reality-Star Beziehungsstress mit Göttergatten Lamar Odom habe, weil dieser an einer Drogenabhängigkeit leide.

Khloe, die nach eigener Aussage in der sonntäglichen Episode  in ” einer seltsamen Stimmung ” war – sprach trotz ihres großen Wunsches ,Kinder zu haben, nur ungern über die Familienplanung.

Nicht mal das positive Ergebnis eines neuen Fruchtbarkeitstests konnte ihre Stimmung verbessern, “Es ist einfach nicht der richtige Zeitpunkt um schwanger zu werden. Ich bin nicht bereit die Fruchtbarkeitsbehandlungen fortzusetzen “, gestand die 29-Jährige. „Es gibt gewisse Dinge, die nicht jeder weiß. Lamar und ich sind die einzigen Menschen, die das etwas angeht. Im Moment bin ich an einem Punkt im Leben an dem sich viel bewegt, zudem ist es noch ungewiss wo Lamar Basketball spielen wird. Es ist kompliziert”

Khloe, die dritte aus dem Kardashian-Schwestern-Bund wurde während der Sendung außerdem bei zwei angespannten Telefonaten mit Profibasketballspieler Odom gesehen. Der 33- Jährige war nämlich darüber besorgt, dass seine Ehefrau nicht dort war, wo sie behauptete zu sein.

“Ich will die Menschen nicht meinen Problemen langweilen “, sagte Kardashian. “Niemand versteht wirklich, was jemand gerade durchmacht , bevor er nicht eine Meile in seinen Schuhen gegangen ist . “

Während des zweiten Anrufs  konnte Khloe ihren Mann beruhigen, dass sie bei ihrer Mutter zu Hause war und fügte hinzu: ” Ich glaube du bist müde”.

Später erklärte sie im Gespräch vor der Kamera , dass ihr Mann  “eine Menge emotionaler Probleme ” habe. “Ich will Lamar helfen und mich um ihn kümmern, aber das geht auch nur bis zu einem gewissen Maße. Er ist ein sehr depressiver Mensch, das ist traurig aber verständlich, wenn man bedenkt was er in seinem Leben alles durchgemacht hat. Ich liebe Lamar mit jedem Teil von mir, aber es ist wirklich beängstigend, wenn jemand in einem solchen Tief steckt und man weiß, dass die Person sich auf eine Art und Weise darauf verlässt, dass man sie da wieder raus holt. Man versucht, und versucht, und versucht aber nichts funktioniert wirklich.”

Unterdessen beschrieben Kardashian die Episode auf Twitter als ” bittersüß ” auf und räumte ein, dass es “hart” war, die ganze Zeit die Kameras um sich herum zu haben. Ach?

” Spekuliert nur soviel ihr wollt”, fügte sie hinzu. ” Die Rüstung,  die ich um mich um meine Familie setze, wird nicht schmelzen oder Kratzer bekommen. Also werft weiterhin eure Dolche!“

So schnell lässt sich Khloe Kardashian also nicht unterkriegen, “Man wird uns niemals trennen können, sondern sich bei dem Versuch nur selbst ermüden. Stark und vereint werden wir immer noch stehen bleiben. ” (JM)

Foto: WENN.com