Mittwoch, 09. Oktober 2013, 13:48 Uhr

Diane Kruger: Gruselvorstellung bei Polizeikontrolle

Als Diane Kruger (37) kürzlich wegen zu schnellen Fahrens von der Polizei angehalten wurde, dürfte die Beamten ganz schön große Augen gemacht haben. Die Schauspielerin trug nämlich noch fiese Fake-Wunden von den vorherigen Dreharbeiten im Gesicht.

“Ich wurde um 2 Uhr morgens wegen zu schnellen Fahrens angehalten, ich kam gerade vom Arbeiten in Long Beach”, erzählte die blonde Schönheit dem Magazin ‘C’. Kruger hatte zuvor für ihre TV-Serie ‘The Bridge’ vor der Kamera gestanden und sah entsprechend aus. “Mein Gesicht war voller Verletzungen geschminkt, weil wir einen Autounfall gedreht hatten.”

Trotz Grusel-Make-up ließen sich die Beamten nicht beeindrucken, da half auch Kugers Promistatus nichts. So erklärte sie weiter: “Der Polizist sah mich an und fragte, ob ich getrunken hätte. Ich versuchte es mit Charme und antwortete: ‘Ich spiele diese Polizistin in einer Fernsehserie.’ Es hat nichts gebracht!”

Tja, auch als Hollywoodstar kann man sich eben nicht aus jeder situation herausreden, Ähnliche Erfahrung machte auch schon Reese Witherspoon, die nach einer Polizeikontrolle in Handschellen gelegt wurde, weil sie auf den Polizisten losgegangen war, nachdem der ihren Promistatus nicht anerkennen wollte. (AH)

Foto: WENN.com