Donnerstag, 10. Oktober 2013, 10:55 Uhr

Kanye West verzeiht Jimmy Kimmel nach Twitter-Zoff

Kayne West und Jimmy Kimmel vertragen sich nach einem Streit über Twitter wieder.

Mit einem ausführlichen und zum großen Teil ernsthaften Interview haben Musiker Kanye West (36) und US-Latenight-Talker Jimmy Kimmel (45) US-Medien zufolge ihren Streit am späten Mittwochabend beigelegt.

Der Rapper sagte als Talkgast in Kimmels Sendung: “Ich benenne Dinge oft in einer verkehrten Art und Weise, aber meine Absichten sind immer positiv.” Der Lebensgefährte von TV-Sternchen Kim Kardashian (32) hatte den Moderator via Twitter vor einigen Wochen wüst beschimpft, nachdem der sich in seiner Sendung über den Grammy-Gewinner lustig gemacht hatte.

Bei ihm habe sich in den letzten Jahren viel Frust aufgestaut, erklärte West: “Ich wurde jahrelang bloß als Promi tituliert. Ich bin ein kreatives Genie, ich kann das nicht anders nennen. Auch wenn ich weiß, dass man solche Dinge nicht über sich selbst sagt”. Kimmel entgegnete: “Es gibt viele Leute, die dich als Idioten bezeichnen.” (dpa)

Foto: WENN.com