Donnerstag, 10. Oktober 2013, 16:18 Uhr

Wird Alfonso Loher der neue Ricky Martin?

Während Alfonso Loher in Los Angeles an seinem ersten Album arbeitet, findet er in seinem Gepäck einen Brief.

Er öffnet ihn und liest die Zeilen, die sich schnell in Melodien verwandeln. Es ist der Brief, den er für seine Ex-Freundin geschrieben hat. Ein Brief, der das ausspricht, was man sich oft nicht zu sagen traut: „Ich habe gemerkt, dass wir uns voneinander entfernt haben. Auch wenn man sich liebt, ist es manchmal besser getrennte Wege zu gehen. Als ich meine eigenen Worte gelesen habe, ist mir zum ersten Mal bewusst geworden, was ich wirklich empfinde“, erzählt Alfonso. Er geht ins Studio und nimmt den Song „Goodbye“ auf.

Auf der gleichnamigen EP stellt der Sänger vier weitere Songs vor. Songs, die das tiefste Innere von Alfonso Loher offenlegen („Last Day Of Summer“) und andere Songs, die Mut und Hoffnung machen („Wannabe“). Auch die spanische Version von „Goodbye“ („Me Cuesta Aceptar“) und das „zarteste“ Stück der „Hoy“ EP zeigen den Künstler durch und durch von seiner ganz privaten Seite.

Für Alfonso Loher ist seine EP „Goodbye“ der Weg zurück nach Deutschland. Zurück dorthin, wo alles begann. Während eines Aufenthaltsjahres in Deutschland für sein Studium „International Relations“ erfährt der Musiker im deutschen Radio von einem Musik-Workshop in Los Angeles und bewirbt sich. Tatsächlich wird er zum Workshop eingeladen und arbeitet dort mit den bekanntesten Produzenten der Vereinigten Staaten zusammen.

Jason Derulo prophezeit dem Künstler im Rahmen des Workshops eine große Karriere.

Ein internationales Plattenlabel wird schließlich auf den smarten Latino-Sänger aufmerksam und Alfonso veröffentlicht sein erstes Album in seinem Heimatland Mexiko. Seine erste Single „Name In The Sky“ steigt in seinem Heimatland Mexiko sofort in die Top 10 der iTunes-Charts. Der Song wird zum nationalen Hit. Alfonso wird auf sämtlichen Radio-Stationen des Landes rauf und runter gespielt und zu den bekanntesten TV Shows eingeladen. Über Nacht wird der Künstler zum Star in seiner Heimat und ist der erste mexikanische Musiker, der es mit einem englischsprachigen Song in die Top 10 der mexikanischen Airplay-Charts schafft.

Jetzt kommt Alfonso Lohers EP „Goodbye“ in Deutschland heraus. Sie erscheint am 25. Oktober. Bleibt noch eine Frage zum Schluß: Wird Alfonso Loher der neue Ricky Martin?