Montag, 14. Oktober 2013, 8:40 Uhr

Jay Z fährt mit der Bahn zu eigenem Konzert in London

Jay Z und Coldplay-Frontmann Chris Martin sind am Samstag mit der Londoner Underground zu ihrem Auftritt gefahren. (Hier gibt’s ein Foto!)

Die Stars sind schon seit langem befreundet und überraschten Fahrgäste in der Tube, wie die Untergrund-Bahn in London genannt wird, als sie plötzlich an der Station ‘Waterloo’ einstiegen und bis zur O2 Arena fuhren, um dort ein ausverkauftes Konzert von Jay Zs ‘Magna Carta Holy Grail’-Tour zu spielen. Einige Fahrgäste erkannten die Stars sofort und schreiben bei Twitter: “Ich komm gerade aus der Tube und sehe neben mir Jay Z auf der Rolltreppe nach oben stehen. Alle drehen hier gerade durch!!!”.

Ein anderer Fan musste über die Situation lachen: “Also Jay Z nimmt ernsthaft die Bahn, um zu seinem Konzert zu fahren!? LOOOL (lautes Lachen). 500 Menschen rennen gerade hinter ihm her!” Die Zeitung ‘Mail Online’ schreibt auf ihrer Homepage, dass die beiden Künstler von Musik-Produzent Timbaland, Manager Ty Ty und einem Mitarbeiter des Plattenlabels Atlanta Records begleitet wurden. Der 36-jährige Coldplay-Frontmann und der 41-jährige Musik-Produzent performten abends beim Konzert zusammen mit Jay Z den Song ‘Heart Of The City (Ain´t No Love)’. Sie sind allerdings nicht die ersten Stars, die bodenständig die Bahn nehmen. IN der Vergangenheit wurden auch Rihanna, Muse-Frontmann Matt Bellamy und Olly Murs in der Londoner Underground fotografiert. (Bang)