Montag, 14. Oktober 2013, 10:53 Uhr

Jermaine Jackson stinksauer, weil Dr. Murray jetzt aus dem Knast kommt

Jermaine Jackson ist angeblich außer sich vor Wut, dass der Mörder seines Bruders bald wieder auf freiem Fuß ist.

Jermaine Jackson ist sauer, weil Dr. Murray jetzt aus dem Knast kommt

Der 58-Jährige erklärte in einem Interview, dass seine Familie über Dr. Conrad Murrays vorzeitige Entlassung aus dem Gefängnis sehr verärgert sei, mehr noch als über die gerichtliche Niederlage seiner Mutter Katherine Jackson gegen den Konzertveranstalter AEG Live. Der ehemalige Leibarzt von Michael Jackson war im November 2011 wegen fahrlässiger Tötung zu einer vierjährigen Gefängnisstrafe verurteilt worden. Am 28. Oktober soll er wegen guter Führung vorzeitig entlassen werden.

Gegenüber ‘TMZ’ sagte Jermaine Jackson: “Das Wichtigste ist jetzt, dass wir die Welt wissen lassen, wie wir über dieses Urteil denken. Es geht hier nicht um Geld. Dieser Typ wird Ende des Monats wieder auf freien Fuß gesetzt. Du bringst Michael Jackson um und dann kommst du nach nur zwei Jahren wieder aus dem Gefängnis? Das ist echt beschissen. Wir sind verletzt. Wir sind zwar stark, aber wir sind eben auch nur Menschen.”

Am 2. Oktober fiel das Urteil im Prozess ‘Katherine Jackson gegen AEG Live’ mit dem Ergebnis, dass der Konzertveranstalter keine Mitschuld am Tod von Michael Jackson trifft. Im Interview mit der ‘NBC Today Show’ erklärte der verurteilte Arzt Dr. Conrad Murray, dass er zu Tränen gerührt war, als er von dem Urteil erfuhr. In seinem eigenen Prozess seien viele Fakten zurück gehalten worden, die die Welt nun erfahren habe. Außerdem sei er der Ansicht, dass er kein schlechter Arzt ist, das habe das Urteil seiner Meinung nach belegt. (Bang)