Montag, 14. Oktober 2013, 12:06 Uhr

Taylor Swift eröffnet mit 4 Mio Dollar ihre Musikschule

Popsängerin Taylor Swift hat vier Millionen Dollar (umgerechnet drei Millionen Euro) investiert, um in ihrer Heimat Nashville/Tennessee eine Musikschule zu gründen.

Taylor Swift eröffnet mit 4 Mio Dollar ihre Musikschule

Die junge Sängerin (‘I Knew You Were Trouble’) eröffnete das “Taylor Swift Education Center'” im Museum der ‘Country Music Hall of Fame’ am vergangenen Samstag, 12. Oktober, und versprach, dass sie auch in Zukunft regelmäßig vorbei kommen werde, um Vorträge und Gastlesungen zu halten.
“Wir haben schon über verschiedene Veranstaltungen gesprochen, bei denen ich beteiligt sein könnte. Ich möchte es gar nicht unbedingt Gastvortrag nennen, denn das hört sich so an, als würde ich den Studenten etwas von oben herab diktieren. Aber wie wäre es mit einer Fragen & Antworten Runde über das Schreiben von Songs? Das würde bestimmt Spaß machen.”

Die 23-Jährige spendete die enorme Summe, um die ‘Country Music Hall of Fame’ zu erhalten, an der sie einst als Teenager ihren ersten Plattenvertrag unterschrieb.

Nach der Eröffnungszeremonie betonte Swift: “Ich bin so aufgeregt und stolz auf dieses Musik-Ausbildung-Zentrum und die Tatsache, dass allein heute schon drei verschiedene Kurse starten. Es ist doch aufregend, wenn man nicht nur bei der Gründung dabei sein kann sondern gleichzeitig in dem Moment, in dem es in Betrieb genommen und genutzt wird.”

Die Spende der Musikerin, deren Eltern nach Nashville zogen als sie 14 war, ist der höchste Betrag, den ein einzelner Künstler dem Zentrum jemals gespendet hat. (Bang)

Foto: WENN.com