Montag, 14. Oktober 2013, 19:40 Uhr

Voxxclub: Alles über die sechs neuen Granaten der Volksmusik

Die deutsche Volksmusik hat neben Andreas Gabalier sechs neue Granaten: voXXclub! In der Küche der Münchner Studenten-WG von Michael (Michi) und Julian entstand das neue aufregende Projekt.

Hier galt eine strenge Hausordnung: Jeden Tag volles Haus und jede Nacht volle Party! Wer dort wohnte oder wer nur feierte ist für die Nachbarn und Vermieter bis heute unklar. Die WG-Küche war immer der Treffpunkt für alle, die spät noch Spaß haben wollten. Und so gingen dort irgendwann auch der Korbinian, Christian, Stefan und Florian ein und aus. Eine kleine Küchenzeile, ein großer Kühlschrank, dazwischen eine Biertischgarnitur. Mehr brauchte es nicht.

Lauthals wurde gefeiert und gesungen. Aus vollen Röhren und krachenden Kehlen. Früher oder später wurde aus jeder Küchenparty ein Konzert. Am wichtigsten war der Spaß dabei. Und, dass kein Song zweimal gleich klang! Mal poppig, mal rockig, mal punkig, mal rappig, mal wild, mal lässig, mal cool, mal fetzig.

Auch Martin Simma, Musikproduzent und Freund von Michi aus Blasmusik-Zeiten, war dort zu Gast und pflanzte in den Jungs die Idee, einen völlig neuen Zugang zur Volksmusik zu kreieren, Volxmusik in anarchistischem A-Capella Style. Von der Bierbank ging es auf die Bühne.

Und es verwundert wenig, dass gleich die erste Single von voXXclub „Rock Mi“ als potentieller Wiesn Hit 2013 gehandelt wird. Nicht zuletzt die Guerilla-Aktionen der voXXclubber sorgten mit zwei Flashmobs und über drei Mio. Klicks auf youtube für Aufmerksamkeit.

In Zusammenarbeit mit Starwatch Entertainment wurde zum Oktoberfest-Auftakt der Re-Release des Albums „Alpin“ umgesetzt. Fünf neue Songs und ein Remix der Hit-Single „Rock mi“ garantieren den Party-Spaß für alle, die dabei sein wollen – bei Deutschlands größter „Volxmusik-WG-Party“.

Fotos: Michael Schäfer/Universal Music