Dienstag, 15. Oktober 2013, 21:50 Uhr

Briten-Shootingstar James Arthur: Albumdebüt kommt am 1. November

Dass englische X-Factor-Gewinner in ihrer Heimat Großbritannien sofort von null auf hundert durchstarten, ist seit Jahren gelebte Chart-Realität im Vereinten Königreich.

Dass ein Sieger der erfolgreichen Talent-Fernsehshow aber auch gleich jenseits des Kanals nachhaltig für Furore sorgt, ist ein recht seltenes Ereignis. Gelungen ist der rare Sofort-Crossover nach Europa in diesem Jahr James Arthur. Der 25-jährige Sänger hatte seine Coverversion des Shontelle-Songs „Impossible“ Anfang Dezember 2012 in Großbritannien veröffentlicht und innerhalb von einer Woche mehr als eine halbe Million Mal verkauft. Mittlerweile fand die hochemotionale Ballade, die wochenlang auf Platz eins der UK-Charts thronte, im Vereinten Königreich mehr als 1,3 Millionen Käufer.

Kurz darauf startete „Impossible“ auch in Deutschland durch: nachdem sich der Song in die Top Ten der Single Charts vorgearbeitet hatte, hielt er sich dort vierzehn (!) Wochen und peakte schließlich auf Platz fünf. Insgesamt war „Impossible“ mehr als fünf Monate in den deutschen Top 20 gelistet und erreichte mit mehr als 300.000 verkauften Singles Platinstatus. In den deutschen Airplay-Charts erreichte der Song Platz sechzehn und war wochenlang „Besttester“ bei zahlreichen Radiostation.

Nun legt James Arthur mit „You’re Nobody Til Somebody Loves You” (kommt am Freitag raus) seine mit Hochspannung erwartete Nachfolgesingle vor, auf der aus dem nordostenglischen Saltburn-by-the-Sea stammende Sänger musikalisch und tempomäßig gleich drei bis vier Gänge hochschaltet. In seiner Heimat ist die Euphorie angesichts neuer James Arthur-Musik bereits gewaltig – u.a. kürte Radio One „You’re Nobody ‘Til Somebody Loves You” sofort zum „Track Of The Day“.

Am 1. November 13 geht es dann auch gleich mit seinem neuen Album, das schlicht „James Arthur“ heißen wird, weiter. Wir sind mehr als gespannt!

James ist übrigens absoluter Fußballfan und will seine kommende Tour in Südamerika nach dem Spielplan der anstehenden Fußball Weltmeisterschaft 2014 planen.

Im Interview mit dem Radiosender MDR JUMP sagte James Arthur: „Ich hoffe, dass wir in Brasilien dabei sein werden und will meine Tour strategisch so timen, dass ich zu der Zeit in Brasilien auftrete, damit ich kein Spiel verpasse.“ Für den 25-jährigen Musiker ist das selbstverständlich: „Ich versuche immer dort zu sein, wo England gerade spielt.“ Auf die Frage, warum er denn kein Profifußballer geworden ist, scherzte James Arthur: „Ich habe irgendwann Mädchen entdeckt und das hat mich davon abgehalten.“ Konkrete Tourpläne kann der Popsänger morgen schmieden, denn heute steht das WM-Qualifikationsspiel England gegen Polen an. Gewinnt die englische Mannschaft ist sie in Brasilien mit dabei.

Fotos: SonyMusic