Mittwoch, 16. Oktober 2013, 20:11 Uhr

Jonas Brothers: Tour-Absage wegen Joes Drogenproblemen?

Joe Jonas hat offenbar mit einem Drogenproblem zu kämpfen, behauptet ein Insider.

Erst vor kurzem hatten die Jonas Brothers 19 Konzert-Termine  abgesagt. Angeblich seien ein künstlerischer Streit die Ursache für die Entscheidung.  Doch das US-‘Star’ Magazin behauptet nun, dass der angebliche Streit etwas mit Joes Drogen-Angelegenheiten zu tun hat.

“Er hat schon eine ganze Weile mit seiner Sucht zu kämpfen”, so nun der Insider. Die Quelle behauptet weiter, dass Freunde und Familie, als auch Joes Management, ihn darum bitten, sich schnell professionelle Hilfe zu suchen, um dem Ganzen ein Ende zu setzten. “Die Tour hätte Joe niemals durchgestanden.”

Der Sänger sei in letzter Zeit öfter immer häufiger mit dem Suchtspezialisten Mike Bayer gesichtet worden, der auch Demi Lovato beim Entzug beigestanden hatte, heißt es dazu bei ‘E!”Online’. Allerdings seien die beiden schlichtweg nur befreundet.

Die Brüder -Kevin Jonas (25), Joe (24) und Nick Jonas (21)- waren für ihre reine Weste bekannt. Sie pflegten ihren guten Ruf mit ihrer schüchternen Art, ihren Wohltätigkeitsspenden und ihrem höflichen Auftreten. Drogen- oder Partyexzesse schienen stets Fremdwörter für die Band gewsen zu sein.

Dennoch schaffte es Joe, neuerdings für negative Schlagzeilen zu sorgen. Erst kürzlich kursierte das Gerücht rum, dass ein Sextape zwischen Joe und seiner Freundin Blanda Eggenschwiler die Runde machten soll.

“Im Moment interessiert es Nick und Kevin nicht was mit der Band wird. Sie wollen nur, dass Joe wieder gesund wird.” Sie sagten ihm, dass sie Angst um Joe haben. Es ist wichtig, dass er professionelle Hilfe bekommt”, verriet der Insider der Illustrierten. (CB)