Donnerstag, 17. Oktober 2013, 19:38 Uhr

Michael Bay am Set von Transformers 4 attackiert

Hollywood-Regisseur Michael Bay (48) wurde am Set von seinem neusten Werk ‘Transformers: Age of Extinction’ attackiert.

Das Ganze spielte sich am Dienstag, dem 17. Oktober in Hongkong ab. Offenbar zwei Brüder im Alter von 27 und 28 Jahren sollen Bay am Set von Transformers 4 einen Besuch abgestattet haben. Während sie sich unterhielten, forderten sie eine Summe von 12.800 Dollar.

Als es in dem belebten Stadtteil Hongkongs anschließend zu Diskussionen kam, soll der ältere der Brüder Bay angegriffen haben, so die Sprecherin weiter. Als drei Polizeibeamte versuchten, die Situation aufzulösen und dazwischen zu gehen, soll der ältere der Brüder auch diese angegriffen haben.

Der jüngere der Brüder wurde anschließend wegen Verdachts auf Erpressung und Körperverletzung, und sein älterer Bruder wegen Verdachts auf Körperverletzung festgenommen. Neben den Brüdern wurde außerdem ein dritter Mannverhaftet. Alle drei befinden sich unter Arrest. Die Ermittlungen laufen.

Bay, der bei dem Überfall Verletzungen an der rechten Gesichtshälfte erlitt, verzichtete auf eine ärztliche Versorgung. Laut Aussage der Polizeisprecherin seien dessen Verletzungen allerdings auch nicht schwer.

Nach dem Streit wurden die Dreharbeiten zu dem neuen Science-Fiction Streifen wieder aufgenommen.

Übrigens plant Michael Bay als nächstes einen historischen Film aus der Zeit des Zweiten Weltkriegs. Darin geht es laut ‘aintitcool’ um ein geheimes Atomprogramm der Nazis in der Abgeschiedenheit in Norwegens Bergen. (CB/Bang)

Foto: WENN.com