Donnerstag, 17. Oktober 2013, 21:24 Uhr

Sportskanone Madonna kam zur Turnstunde nach Berlin

Popdiva Madonna stattete heute am frühen Abend Berlin-Dahlem einen Besuch ab.

In ihrem ersten ‘Hard Candy’ Fitness-Club in der Clayallee 171-177 (drei weitere sollen in der Hauptstadt folgen) wollte sie am Abend eine Turnstunde für ein kleines, vorab ausgewähltes Völkchen geben.

Die 55-Jährige kam extrem gut gelaunt mit einer Stunde  Verspätung und in hautengen schwarzen Lederklamotten – nebst Jacke mit Schulterpolstern und Mörder-High Heels – auf den Roten Teppich und wurde von ihrer Personal-Trainerin Nicole Winhoffer begleitet, die den 2400 qm großen Laden schon vor knapp drei Wochen eröffnet hatte.

“Ab 16 Uhr werden wir uns mit musikalischer Unterhaltung auf den Besuch einstimmen und ab 18 Uhr erwarten wir Madonna auf dem roten Teppich. Lasst Euch überraschen und kommt alle vorbei”, hieß es dazu auf der Website des Clubs.

Die Sängerin gab am Abend dann schließlich tatsächlich auch selbst einen Tanzkurs – eine Mischung aus Kardio-Übungen und Schritten aus verschiedenen Tanzstilen. Zehn Fans, die vorher in einem Casting ausgewählt wurden, durften das Workout ‘Addicted to Sweat’ als Erste testen. Danach gab Personal Trainerin Nicole Winhoffer eine Probe-Stunden mit den fünf neuen Trainern des Studios.

Madonna ließ vorab in einem Statement erklären: „Ich freue mich schon sehr darauf, Berlin mit meinem ‚Addicted to Sweat’-Programm ins Schwitzen zu bringen. Die Teilnahme an der Eröffnung des ersten, und mit Sicherheit nicht letzten Hard Candy Fitness-Clubs in Deutschland liegt mir sehr am Herzen“, sagte Madonna. Die fitnessgestählte Musikerin gründete 2010 ihre eigene Fitnesskette, die weltweit Filialen hat.

Nach Informationen dieser Seite war die Queen Of Pop – wie bei ihren vorangegangen Besuchen auch – heute erneut im Soho-House in Berlin Mitte abgestiegen. (KT/dpa)