Donnerstag, 17. Oktober 2013, 22:16 Uhr

Was macht eigentlich Hollywood-Ikone Bette Midler?

Die Jahre kommen und gehen, doch allein beim Anblick von Hollywood-Ikone Betty Midler möchte man ehrfürchtig erblassen. Da scheint die Zeit stehengeblieben.

Bei einem Charity Event gestern Abend in New York, auf dem sie auch angeregt US-Außenministerin Hillary Rodham Clinton plauderte, erweckte die mittlerweile 67-jährige einen unglaublich frischen und jungen Eindruck.

Bettys Teint war makellos und es gab keine Anzeichen von Falten auf ihrer ultra-glatten Stirn. Die Schauspielerin, Autorin und Produzentin möge zwar 67 sein, aber man sieht es ihr tatsächlich nicht. Obwohl sie selbst nie ein Freund von Botox war, behaupten böse Zungen, sie hätte im Laufe der Jahre vermutlich doch ein wenig nachgeholfen.

Auf dem ‘Gods Love We Deliver’-Charity Event trug Bdie nur 1,55m kleine etty ein rosafarbenes Oberteil, kombiniert mit einem glitzernden Rock und hochhackigen Schuhen. Die Wohltätigkeitsorganisation, die im Jahr 1986 gegründet wurde, verteilt jede Woche rund 23.000 Mahlzeiten an 2.500 bedürftige Menschen in New York. Modedesigner Michael Kors wurde aufgrund seines überagenden sozialen Engagements mit einem “Golden Heart Award” geehrt. Den Preis überreichte keine Geringere als Hillary Clinton.

Bette Midler kam gerade vom Urlaub von Hawaii zurück, den sie gemeinsam mit ihrem Ehemann Martin von Haselberg verbrachte.
Seit ihrer jahrzehntelangen Karriere blieb sie ihrem traditionellen Urlaubsziel immer treu. Schließlich besitzt sie zahlreiche Immobilien auf Hawaii.

Die Grammy Gewinnerin tankt nun neue Energie, bevor sie ihre neue Solo-Show ‘I’ll Eat You Last: A Chat With Sue Mengers’ in Los Angeles im Dezember präsentieren wird. (CB)

Foto: WENN.com