Freitag, 18. Oktober 2013, 15:09 Uhr

Andreas Gabalier: Die Ösi-Granate gibt 2014 fünf Open Airs

Die erste Deutschlandtour des heißen VolksRock’n’Roller Andreas Gabalier feiert derzeit einen wahren Triumphzug durch die Republik und bricht seine eigenen Rekorde.

Und gleich legt der gefeierte Steirer noch einen drauf: im Sommer 2014 kommt er zurück zu uns, fünf große Open Airs sind in Vorbereitung und seit heute im Vorverkauf.

Seit dem 26. September begeistert der sympathische Österreicher vom Süden bis in den hohen Norden auf 20 ausverkauften Hallenkonzerten das deutsche Publikum mit seiner ganz eigenen Mischung aus Schlager, Rock’n’Roll und eingängigen Melodien. Über 100.000 Fans insgesamt werden die Konzerte bis zum Abschluss am 8. November in München besucht haben.

Dabei kracht es dort gewaltig, es rockt und schunkelt und zwischendurch haben auch die leisen Töne ihren Platz. Dann nämlich, wenn der begnadete Entertainer ganz alleine am Klavier sitzt und singt. Die zumeist in Tracht erschienenen Fans sind trotz Sprachbarrieren textsicher und bringen die Arenen wie selten zum Kochen.

Und wer Andreas Gabalier bis jetzt noch nicht live gesehen hat, verpasst ganz sich etwas. Die Open Airs führen Gabballier am 28. Mai nach Nürnberg, am 29. Mai nach Neu-Isenburg, am 4. Juli nach Berlin, am 11. Juli nach Fulda und am 12. Juli 2014 nach München. Hier geht’s zu den Tickets!

Die Presse überschlägt sich, das Echo ist begeistert: Die ‘Bild’-Zeitung spricht von „…zwei Stunden Hammer Show…Hexenkessel“, die ‘Berliner Zeitung’ kommentiert „Abertausende kommen zu seinen Konzerten,…können nicht genug von ihm kriegen.“

Die ‘FAZ’ meint „…er inszeniert sich wie einst Elvis Presley – in erster Linie als ein auf fesch getrimmtes Sex-Symbol.…Als Vollblutmusiker weiß Andreas Gabalier zu überzeugen“. Der ‘Spiegel’ betitelt ihn als “Elvis der Volksmusik”, und die  ‘Süddeutsche Zeitung’ findet “Gabalier lädt die Volksmusik mit Sex auf”.

Fotos: Andreas-Gabalier.at