Freitag, 18. Oktober 2013, 8:44 Uhr

Boris Becker und Oliver Pocher stellen sich zum TV-Duell

Nach ihrem öffentlich ausgetragenen Familien-Streit bei Twitter werden Boris Becker und Oliver Pocher nächste Woche auch im Fernsehen aufeinander treffen.

Boris Becker und Oliver Pocher stellen sich zum TV-Duell

Wie RTL heute Morgen bestätigte, wird der Ex-Tennis-Star nächste Woche Freitag, 25. Oktober, in einer Sonderausgabe von Oliver Pochers Spielshow ‘Alle auf den Kleinen’ zu Gast sein und sich dort mit dem 35-jährigen Moderator unter anderem in den Kategorien ‘Sport’ und ‘Wissen’ messen.

Außerdem bringt er seine Frau Lilly mit in die Show. Dazu zitierte RTL den Ex-Tennisstar: „Lilly und ich sind bereit und freuen uns auf die spannenden Herausforderungen. Die Emotionen auf beiden Seiten sind groß, und der Ausgang der Show völlig offen. Wir können für nichts garantieren!“

Oliver Pocher erklärte: „Für Familie Becker wird das ihr härtestes Auswärtsspiel. Game, Set und Match Pocher.“

Boris Becker und Oliver Pocher stellen sich zum TV-Duell

Moderiert wird die RTL-Show von Sonja Zietlow. Sie kommentiert mit Witz und Charme die überraschenden Ereignisse und hält die Streithähne in Schach. Unterstützt wird die souveräne Moderatorin dabei durch Off-Kommentator Heiko Wasser.

Der Twitter-Streit der Beiden hatte Ende September seinen Lauf genommen, nachdem Becker in seiner Biografie ‘Das Leben ist kein Spiel’ über seine Ex-Verlobte Sandy Meyer-Wölden (heute Alessandra Pocher) schreibt, sie hätte “den neuen Ruhm als Boris-Becker-Verlobte möglichst gewinnbringend und öffentlichkeitswirksam umsetzen” wollen.

Diese und andere Anschuldigungen über seine Noch-Ehefrau wollte Oliver Pocher nicht im Raum stehen lassen und twitterte: “Der Hashtag #Niveau sollte DIR aberkannt werden!! Besser #Schulden #Alkohol #Lachnummer #Der Vorleser #Aufgedunsen #Doping.” Der Streit geriet außer Kontrolle und später mischte sich auch noch Beckers Frau Lilly ein. Rückblickend sagt sie heute im Interview mit dem ‘Express’ über den Twitter-Schlagabtausch: “Als Familie halten wir zusammen. Egal, wer was über uns schreibt. Das lässt uns eher noch stärker zusammenrücken.”

Fotos: RTL/Frank Hempel, WENN.com