Freitag, 18. Oktober 2013, 18:15 Uhr

Ryan Reynolds muss große Sauerei im Flugzeug ausbaden

Hollywoodstar Ryan Reynolds war gezwungen, sich während eines Flugs auszuziehen, nachdem eine Passagierin sich auf ihn übergab.

Ryan Reynolds musste im Flugzeug strippen

Der 36-Jährige Frauenschwarm bot während des Flugs Delta #1715 von New York City nach New Orleans letzten Sonntag eine besondere Flug-Entertainment-Show, als er im Anschluss auf den ekelhaften Vorfall sein Shirt auszog.

Ein Beobachter erzählt ‘RadarOnline’: “Nach etwa zwei Dritteln des Fluges begann eine junge Frau neben ihm im Sitz 1D sich gegen ihr Fenster zu übergeben. Ihr Erbrochenes prallte ab und spritzte auf Ryans beigen Kaschmir-Pullover. Sie hat eindeutig zu viel getrunken. Deshalb ging es ihr so schlecht. Das Erbrochene sah aus, als würde es hauptsächlich aus Rotwein bestehen und machte einen riesigen Fleck auf Ryans Pullover. Deshalb hat er ihn ausgezogen.”

Die anderen Fluggäste sollen den Vorfall angeblich diskret beobachtet, dann allerdings heimlich gelacht haben, als die Sauerei aufgeräumt war.

“Sie versuchten so zu tun, als ob nichts passiert wäre. Das Spucken war leise, und ich glaube sie wollten alle einfach vertuschen was gerade passiert war, aber der Gestank war widerlich. Außerdem konnte man nicht wegsehen, als Ryan seinen Pullover auszog!”
Bei der Ankunft in New Orleans wurden Reynolds und seine Frau Blake Lively von einem Mitarbeiter der Flughafensicherheit von Bord gebracht. (Bang)

Foto: WENN.com