Samstag, 19. Oktober 2013, 13:34 Uhr

Kim Kardashian benutzt ein Sauggerät fürs Gesicht

Kim Kardashian lässt eine ganz besondere Gesichtsbehandlung vornehmen.

Die Reality-TV-Darstellerin – seit vier Monaten Mutter der kleinen North – unterzieht sich regelmäßig einer Prozedur, die ihr Gesicht in makellosem Zustand halten soll. Außerdem verlässt sie sich in Sachen Schönheit gern auf Pilz-Behandlungen. “Kim hat sich ihr Gesicht einmal in der Woche absaugen lassen. Die Behandlung nutzt ein Überschall-Sauggerät, das Mitesser, tote Zellen und Unreinheiten herauszieht und trockene Haut hydriert, indem die Durchblutung und das Lymphsystem verbessert werden”, weiß ein Insider zu berichten.

“Auch japanische Pilz-Gesichtspeelings mit Reishi-Pilzen findet sie ganz toll, um ihre Haut elastischer zu machen.” Dermatologe Dr. Michael Prager glaubt allerdings, dass nicht nur besonders gute Pflege für das strahlende Aussehen der 32-Jährigen verantwortlich sein kann. “Ich glaube, dass Kim möglicherweise ein ‘Mummy-Makeover’ hat machen lassen, was erklären würde, warum man sie seit der Geburt im Juni nicht so oft gesehen hat”, spekuliert der Arzt im Interview mit der britischen ‘Grazia’-Zeitschrift.

“Kims Stirn sieht ein bisschen angehoben aus, was bedeuten könnte, dass sie dort einen leichten Lift bekommen hat. Ich vermute, dass sie auch Botox bekommen hat.” Weiter führt er aus: “Es scheint, als hätte sie Füllstoff um ihre Wangenknochen bekommen, um ihre Wangen weicher und angehoben und etwas breiter zu machen. Ich glaube auch, dass sie sich Füllstoff in die Nasenrücken- und Mundfalten geben ließ.” (Bang)

Foto: WENN.com