Sonntag, 20. Oktober 2013, 12:45 Uhr

Wie Stars eine Babyparty feiern

Ein Starauflauf, wertvollste Geschenke und ein Unterhaltungsprogramm wie in Disney Land – Die Hochzeit des Jahres steht an? Nein, ganz und gar nicht. So feiern die US-Stars bevorstehende Geburten. Noch bevor die Kleinen geboren sind, werden sie hofiert wie die Großen. Ehre wem Ehre gebührt.

Wie Stars eine Babyparty feiern

Unsere diesjährige Top 5 der Babypartys

Platz 5
Schlusslicht im Ranking ist eine, die es geschafft hat, schon ihr ungeborenes Kind vor die Kamera zu bringen. Selbst erst gar nicht begeistert von einer Babyparty hat Kim Kardashian am Ende nämlich das gesamte US-Publikum eingeladen, Teil ihrer Feierlichkeiten zu sein.

Platz 4
Jennifer Love Hewitt zelebrierte im Oktober mit rund zwei Dutzend Gästen ihre sehr mädchenhafte Babyparty. Auffällige Dekoration der Star-Feier: Ein Meer an Blumen.

Platz 3
Hillary Duff war Hauptperson einer Babyparty, die von Schwester und Mutter organisiert wurden. Diese übergaben dem Lizzie McGuire-Star ein besonders kreatives Präsent: Ein Lätzchen mit dem eindeutig eigennützigen Spruch „Meine Tante ist heiß und Single“.

Platz 2
Kreativ ging es auch bei Jaime Kings‘s Babyparty zu. Der Star aus Hart of Dixie ist absoluter Star-Wars-Fan und nahm dies gleich zum Motto. Ein riesiger Star-Wars-Kuchen war versehen mit der süßen Widmung: „Möge die Kraft mit dir sein, Baby Newman“.

Platz 1
Angeführt wird die Hitliste von der Black-Eyed-Peas-Sängerin Fergie. Die ließ sich den Spaß nämlich ordentlich was kosten und feierte gemeinsam mit zahlreichen Größen. Die Ehre gaben sich unter anderem Kelly Osbourne und Adam Lambert. Highlight war eine vierstöckige Torte. Nicht schwangere Gäste feierten feuchtfröhlich mit eigens für die Party kreierten “Fergeritas“.

Aber, mal ganz ehrlich. Braucht es gleich ein Meer von Blumen? Ist das Who-is-Who des Showbizz wirklich auf unserer Babyparty nötig? Das Baby bekommt doch (glücklicherweise) noch gar nichts mit von dem ganzen Starauflauf und Rummel.

Wir legen Wert auf wichtigere Dinge:
• eine Gästeliste voller Menschen die uns am Herzen liegen
• süße Dekoration für die Babyparty in hellblau und rosa mit Girlanden aus Babykleidung die alle verzückt zum Lächeln bringen. Viel Auswahl gibt es im Shop von baby-walz.de
• witzige Spielideen wie „Bauchumfang raten“ oder das Bemalen von Babybodys
• wir backen kreative Torten mit witzigen Babyfigürchen on top einfach selbst

Eine kleine Babyparty im Kreise der Freunde und Familie erfüllt ihren Zweck nämlich ganz genauso: Der Welt zu zeigen, wie sehr man sich auf den Nachwuchs freut und das Baby willkommen zu heißen. (KTAD)