Montag, 21. Oktober 2013, 15:50 Uhr

Briten-Rockband Keane gibt Trennung bekannt

Die Bandmitgleider von Keane wollen sich auf eigene Projekte konzentrieren und beenden daher ihre Zusammenarbeit.

Keane lösen sich auf

Die Gruppe, die unter anderem durch den Hit ‘Somewhere only we know’ bekannt wurde, löst sich auf, da Sänger Tom Chaplin angeblich eine Solokarriere beginnen will.

Ein Insider verriet der Zeitung ‘The Sun’: “Tom will schon seit einiger Zeit ein Soloalbum aufnehmen, aber durch die Tour mit der Band war er viel zu beschäftigt. Jetzt hat er einige Lieder geschrieben und will schon bald ein eigenes Album veröffentlichen.”
Die Band besteht neben Chaplin aus den Musikern Tim Rice-Oxley, Richard Hughes und Jesse Quinn. Die Bandmitglieder freuen sich nun darauf, in Zukunft mehr Zeit mit ihren Familien zu verbringen.

“Es gab keinerlei Streit und sie werden definitiv befreundet bleiben”, erklärt der Insider. “Aber sie haben beschlossen, dass man aufhören sollte, wenn es am Schönsten ist. Und sind sich einig, dass sie mehr Zeit für ihre Familien brauchen.”

Briten-Rockband Keane gibt Trennung bekannt

Ein Sprecher von Keane bestätigte gestern Abend, 19. Oktober, das Ende der Band und erklärte, dass das ‘Best Of’-Album die letzte Platte der Gruppe sei. “Keane werden nach dem ‘Best Of’-Album eine Pause machen, damit jeder eigenen Projekten nachgehen kann”, so der Sprecher.

Um ihr neues Album, das am 8. November erscheint, mit den Fans zu feiern, laden Keane am 6. November zum Release-Event ins Goya in Berlin. Die 300 freien Tickets waren auf der Keane-Homepage innerhalb von zwei Minuten ausverkauft. Alle, die keine Tickets ergattert haben, können beruhigt aufatmen: Das Event wird in 1.500 Kinos europaweit übertragen. Hier kann man auf der Kinomap verfolgen in welchen Städten es Ausstrahlungen gibt. (Bang)

Fotos: Universal Music