Montag, 21. Oktober 2013, 9:20 Uhr

Kanye West startet Welttournee in Seattle

Kanye West hat am Samstag in Seattle/Washington seine ‘Yeezus’-Welttournee gestartet.

Der berühmte Rapper kam zwar laut Berichten zwei Stunden zu spät, konnte die 17.500 Fans dann aber mit Unterstützung von Kendrick Lamar im Vorprogramm, seiner zweistündigen Live-Show und einem beeindruckenden Bühnenbild überzeugen.

Auf Fotos, die Fans bei Twitter und Instagram gespostet haben, steht West auf einem riesigen Berg und rappt auf das Publikum hinab, während hinter ihm eine runde LED-Wand leuchtet, die an einen Heiligenschein oder auch an ein sichtbar gemachtes Ozonloch erinnert.

Auf der Setlist standen 27 Songs, angefangen bei aktuellen ‘Yeezus’-Tracks wie ‘I’m In It’ oder ‘Hold My Liquor’ über ‘Street Lights’ vom Album ‘808s and Heartbreak’ bis zu seinem Anti-Paparazzi-Song ‘Flashing Lights’ und ‘Jesus Walks’. Zu diesem Song holte der Rapper einen Mann mit langen braunen Haaren, einem Bart und einem weißen Gewand auf die Bühne, der an Jesus erinnerte.

Die ‘Yeezus’-Welttournee ist Wests erste Solo-Tour seit fünf Jahren. Schon vor dem Kick-Off twitterte seine Freundin Kim Kardashian, die ihn zusammen mit Tochter North auf einigen Konzertterminen begleitet: “Ich wünschte es wäre schon heute Abend, ich kann es gar nicht erwarten #YeezusTour”. Als Dankeschön für ihre Unterstützung trug der Rapper backstage ein weißes T-Shirt auf das ein Ganzkörperfoto seiner Freundin gedruckt war und auf Höhe ihrer Brüste der Schriftzug ‘Yeezus’. (Bang)

Foto: WENN.com