Montag, 21. Oktober 2013, 15:37 Uhr

Sido plaudert über Becker und Pocher sowie Bushido und Kay One

Sido äußerte sich während seiner derzeitigen Album-Promotour auch über die Schlagzeilen der letzten Wochen und findet: Becker und Pocher sind beide voll affig und der Streit zwischen Bushido und Kay One ist keine Promo.

Sido plaudert über Becker und Pocher sowie Bushido und Kay One

Der 32-jährige Rapper sagte im Gespräch mit Radio ENERGY zum Twitter-Streit zwischen Becker und Pocher: „Ich folge beiden nicht, weil ich beide voll affig finde. Ich finde auch, dass der Herr Becker das alles nicht nötig hätte. Warum macht man sowas ? Das ist so ein Thomas Gottschalk-Phänomen. Man hat das gar nicht nötig und nachdem man ´Wetten dass..?`aufgehört hat, setzt man sich in so Superstar-Jurys und so, das degradiert komplett. Ich finde, dass hat Herr Becker nicht nötig. Pocher hat alles nötig. Der muss was tun, der muss hustlen. Als ich gehört habe, dass Becker jetzt zu Pocher in die Show geht, dachte ich zuerst, dass ist eine billige Promo-Aktion, aber ich traue dem Becker mittlerweile sogar zu, dass er das ernst meint und dem Pocher eins auswischen möchte.“

Sido plaudert über Becker und Pocher sowie Bushido und Kay One

Zum Streit zwischen den Rapper-Kollegen Bushido und Kay One äußerte sich Sido ebenfalls. Dem Sender sagte er: „Ich weiß, dass die sich wirklich gut verstanden haben und Kay One dann weggegangen ist, und dass da jetzt wirklich schlechte Luft herrscht mittlerweile, das weiß ich. Das ist keine Promo. Aber ansonsten stecke ich da nicht tief genug drin, um da was zu sagen zu können.“

Sido äußerte sich bei Radio ENERGY auch über die Klage, die gegen ihn wegen angeblicher Körperverletzung angestrengt wurde.
„Also man muß da immer differenzieren. Manche Sachen habe ich getan, da stehe ich auch dazu. Es gibt aber auch Sachen, die habe ich nicht getan. Und da stehe ich natürlich auch dazu, dass ich es nicht war. Es gibt immer so Leute, die wollen, wenn es so eine Situation gab, und jemand mit Geld dazwischen ist, dann versucht man natürlich immer den anzuzeigen, weil es da das Meiste zu holen gibt. Mehr kann ich dazu jetzt nicht sagen.“

Fotos: Radio ENERGY