Mittwoch, 23. Oktober 2013, 13:48 Uhr

Brad Pitt war bei allen Operationen von Angelina Jolie dabei

Brad Pitt stand Angelina Jolie während jeder ihrer Operationen bei.

Die Schauspielerin ließ sich wegen eines erhöhten Brustkrebsrisikos beide Brüste amputieren, konnte sich in dieser schweren Zeit aber vollkommen auf ihren Verlobten verlassen. “Brad war extrem fürsorglich und hat Angelina in jeglicher Hinsicht unterstützt”, berichtet die behandelnde Chirurgin Kristi Funk nun im Interview mit ‘Bunte’.

Jolies Genesung sei derweil sehr schnell verlaufen, erinnert sich die Ärztin. So habe die Oscar-Preisträgerin “schon am vierten Tag nach der Mastektomie wieder viel Energie” gehabt und “über ihre zukünftigen Filmprojekte” nachgedacht.

Funk, die auch Gründerin des Pink Lotus Breast Center in Beverly Hills ist, ließ sich derweil nicht von ihrer berühmten Patientin aus der Ruhe bringen. “Nicht bei der ersten Begegnung, nicht während der Behandlung oder der Operation”, beteuert die 44-Jährige. “Ich bin von meiner Arbeit und meinem Können zutiefst überzeugt. Und Angelina Jolie hat mir von Anfang an vertraut.”

Im Mai dieses Jahres gestand Jolie, die mit Pitt sechs Kinder großzieht, ihren mutigen Schritt und erklärte damals: “Ich kann meinen Kindern jetzt sagen, dass sie keine Angst davor haben müssen, mich an Brustkrebs zu verlieren.” (Bang)

Foto: WENN.com