Mittwoch, 23. Oktober 2013, 12:06 Uhr

Elenka: Ein neues Gesicht in der Elektro-Szene

Am 1. November veröffentlicht Elenka ihre Single „Schmetterling“.

Seit dem 18. Oktober ist der fluffige Elektrosong bereits exklusiv bei Beatport erhältlich: Wer aber ist Elenka?

Elenka: Ein neues Gesicht in der Elektro-Szene

Elenka ist in Kasachstan geboren und am Fuße des Schwarzwalds kulturell zwischen Matroschka und Gartenzwerg groß geworden. Dass sie dieses Leben hinter sich gelassen hat, um nun Berlin ihr Zuhause zu nennen, leuchtet ein, ist Berlin doch genau der richtige Nährboden für Elenkas musikalisches Schaffen. In der Stadt, die elektronische Musik lebt, formt und feiert, fühlt sich die junge Künstlerin sichtlich und hörbar wohl.

In ihrer Musik verbindet Elenka Elemente ihrer Heimat mit den aufregenden Beats der Großstadt. Zwischen Tagtraum und Detailverliebtheit findet man sich in einer elektronischen Kulisse wieder, die sich mit Elenka’s deutschem Gesang zu einem Ganzen vereint.

Zu Elenkas musikalischen Vorbildern zählen übrigens neben Kavinsky, Trentemøller und Stimming, Björk, Edith Piaf und die russische Sängerin Alla Pugatschowa. Elenka erinnert musikalisch stellenweise an M83 oder Chvrches gepaart mit dem Berliner Charme und einer gesunden Portion Klasse.

Elenka: Ein neues Gesicht in der Elektro-Szene

Zum Dreh ihres ersten Musikvideos ‘Schmetterling’ reiste Elenka nach Island. Die einmaligen Weiten, die diese Landschaft ausmacht, boten den perfekten Schauplatz um ihre Debütsingle zu bebildern. So mysteriös, so unfassbar, so groß – das ist Elenka.