Sonntag, 27. Oktober 2013, 18:09 Uhr

Nach Cory Monteiths Tod: Dianna Agron vermisst ihre Glee-Freunde sehr

Knapp vier Monate ist es her, dass Glee-Darsteller Cory Monteith Tod in einem Hotelzimmer aufgefunden wurde. Sein tragischer Tod belastet noch immer Freunde und Kollegen.

Nach Cory Monteiths Tod: Dianna Agron vermisst ihre Glee-Freunde sehr

Vor allem für Glee-Co-Star Dianna Agron ist es hart, in der Öffentlichkeit etwas über den Tod von Monteith zu hören. “Ich glaube, was so traurig an dieser Branche und dem Leben allgemein ist, ist, dass die Leute lieber schlechte Nachrichten als gute Nachrichten verbreiten würden”, sagte sie in einem Interview mit der franzöischen Webseite „Pure People“. „Ich bin hier drüben, und besonders während das passiert, ist es schwer, so weit weg zu sein und es ist schwer, schlechte Nachrichten über Leute zu hören, die ich liebe.“

Ihre Zeit bei ‘Glee’ vermisst die 27-Jährige, denn sie hatte dort nicht nur jede Menge Freude und Spaß, sondern auch Freunde fürs Leben gewonnen. „Es war und wird immer ein so wichtiger Teil meines Lebens sein. Es war so gut, dass man sich an einander halten konnte, während wir Erfahrungen in der Branche sammelten. Wir sind durch so viele Dinge gemeinsam zum ersten Mal gegangen.“

In ihren Co-Darstellern hat Agron Gleichgesinnte getroffen, die ihr dabei geholfen haben, ihre Träume zu verwirklichen. “Es gibt so viele tolle Leute in Los Angeles und in der Branche. Ich fühlte mich, als könnte ich endlich eine andere Familie finden, die so ist wie ich“, so die Schauspielerin. (KV)

Foto: WENN.com