Montag, 28. Oktober 2013, 19:08 Uhr

Andreas Gabalier: Jetzt startet auch sein großer Bruder Willi als Sänger durch

Andreas Gabalier füllt zurzeit in Deutschland jede der großen Musik-Arenen. Nun startet auch sein großer Bruder Willi Gabalier mit einem echten Knaller in Deutschland durch.

Der sympathische Grazer wandelt auf den Spuren des großen Peter Alexander und bringt nun eine moderne Version von “Im Weißen Rössl am Wolfgangsee” auf den Markt.

“Im Weißen Rössl” war der erfolgreichste deutsche Musikfilm aller Zeiten. Nicht nur der einzigartige Peter Alexander als Oberkellner Leopold in der Version von 1960 bleibt bis heute unvergessen. Auch Johannes Heesters (1952) und Peter Weck (1967) haben die Hauptrollen in weiteren Verfilmungen gespielt.

In der Neuverfilmung der Musik-Komödie (Kinostart 7. November 2013) spielen u.a. Christian Theede, Diana Amft und Armin Rohde. Außerdem feiern die Operette und das Musical zurzeit ihr Comeback in Deutschland und Österreich.

Zugegeben, eine Ähnlichkeit mit dem  vier Jahre jüngeren Bruder Andreas gibt es eher nicht. Dazu sagte der megaerfolgreeich Youngster letztes Jahr gegenüber ‘News.at’: “Wir sind grundverschieden. Wenn ich als Kind Fußball gespielt habe, dann hat der Willi währenddessen lieber mit dem Opa im Garten die Apfelbäume veredelt.”

In Österreich ist Willi Gabalier allerdings kein Unbekannter. Willi ist seit 15 Jahren klassischer Tänzer und österreichischer Staatsmeister. Als Profi-Tänzer in der ORF Sendung “Dancing Stars” eroberte er in den letzten zwei Jahren die Herzen der Fans. “Vollgas Leben”, so lautet das Lebensmotto des 30-Jährigen, das sich auch in seiner Leidenschaft für das Tanzen widerspiegelt. Was Willi macht, hat nicht nur Hand und Fuß, sondern auch Herz, Hirn und jede Menge Energie. Kein Wunder also, dass der Grazer zu den erfolgreichsten Tänzern in Österreich gehört.

Die große Leidenschaft von Willi Gabalier ist aber die Musik, gesungen und getanzt. Deshalb liegt es nur nah, dass er jetzt auch in Deutschland seine Sanges- und Tanzkarriere startet. Allerdings anders als sein Bruder Andreas, keinen Volks-Rock’n Roll. Willi singt und tanzt modernen Schlager und Deutsch-Pop, selbstverständlich mit österreichischem Charme – ganz eben so wie sein Vorbild, der große Entertainer Peter Alexander.

Und so ganz nebenbei hat Willi Gabalier im Oktober seinen Magister phil.-Abschluss gemacht. Er absolvierte sein Kunstgeschichtestudium an der Uni Graz mit einer Arbeit über “Alte Semriacher Bauernhöfe im Kontext von Kunstwissenschaft und Denkmalpflege”, ein Herzensthema: “Bauernhäuser haben keine Lobby und werden oft abgerissen. Dabei hätte es nur Vorteile, sie zu renovieren.” Willi renoviert selber gerade einen historischen Bauernhof in der Nähe von Graz.

Das zu erwartende Album wird von dem Hamburger Top-Produzenten Ivo Moring realisiert. Im Dezember wird Willi Gabalier in St. Anton beim “Hüttenzauber” (SAT.1 Gold) die Version “Weißes Rössl 2.0” im TV singen.

Fotos: Gieseke & Flemm/ Bauer Entertainment