Montag, 28. Oktober 2013, 10:40 Uhr

Inka Bause sieht Talkshow-Aus offenbar gelassen

Inka Bause sieht ihren ZDF-Nachmittags-Flop gelassen.

Nachdem vergangene Woche bekannt wurde, dass der Sender die nachmittägliche Talkshow der Moderatorin einstellen wird, zeigt diese sich dennoch positiv. “Ich bin vertraut mit den Gepflogenheiten rund um Marktanteile und Quoten”, so Bause in der ‘Bild-Zeitung’. Doch auch dies mache es nicht schöner, gibt sie zu.

Als Niederlage sieht sie den Misserfolg von ‘inka!’ aber nicht. “Absolut nicht. Meine Mutter sagte immer: ‘Wer nichts macht, macht nichts verkehrt.’ Das ist mein Wahlspruch.”

Das Problem sieht die derweil nicht in der Sendung selbst, sondern der Sendezeit. “Vielleicht ist das Publikum, das Lust auf diese Art von Unterhaltung hat, zur Sendezeit um 15 Uhr nicht in der Lage Fernsehen zu sehen”, erklärt sie sich die geringen Einschaltquoten.
Und auch ihre gute Laune lässt sich Bause von der Absetzung nicht nehmen. “Was soll ich den tun? Weinen? Ich muss nicht Straßen teeren für sieben Euro, ich habe keine Krankheit. Meiner Familie, mir geht es gut. Ich habe einen Traum-Job.” (Bang)

Foto: ZDF/Jule Roehr