Dienstag, 29. Oktober 2013, 9:10 Uhr

The Wanted: Fieser Twitter-Shitstorm nach TV-Auftritt

Eigentlich hatten die fünf Jungs von The Wanted allen Grund zur Freude, denn beim großen X-Factor-Finale in England durften sie ihre neue Single ‘Show Me Love (America)’ performen. Doch am Ende verließen sie ziemlich unglücklich die ITV-Studios in London.

In England lief am Sonntagabend bereits das Finale der aktuellen Staffel. Neben Lady Gaga traten dort auch The Wanted auf. Den lang erwarteten Auftritt eröffnete Nathan Sykes mit einem Solo am Piano, doch leider machten ihm einige technische Probleme einen Strich durch die Rechnung und so konnte man den Sänger kaum hören.

Einige Fans waren über die Panne sehr verärgert und nahmen den Auftritt zum Anlass, einen Shitstorm auf Twotter zu starten. Auf der sozialen Platform bezeichneten Zuschauer die Bandmitglieder als „hässlich“, „Rentner One Direction“ und verglichen sie mit Westlife, weil sie ihre Ballade in perfekt abgestimmten Anzügen präsentierten.

Ein Twitter-User schrieb: „Wenn ich einer wirklich unattraktiven Boyband zuhören möchte, die keinen Ton trifft, höre ich einfach The Wanted.“ Ein anderer User schrieb: „Mein Gott, sind The Wanted hässlich. Sie sehen aus wie kleine Frösche.“

Bereits während der Show sickerte der Shitstorm zu den Bandmitgliedern durch, die anschließend sichtlich „angepisst“ die Fernsehstudios verließen. Für den Auftritt waren sie extra aus den USA, wo sie derzeit auf Tour sind, eingeflogen worden. (KV)

Foto: WENN.com