Mittwoch, 30. Oktober 2013, 23:27 Uhr

Tocotronic veröffentlichen "Warte auf mich auf dem Grund des Swimmingpools"

Zum zwanzigjährigen Bandjubiläum haben Tocotronic das Album ‘Wie wir leben wollen’ veröffentlicht, nun erscheint mit ‘Warte auf mich auf dem Grund des Swimmingpools’ die dritte Singleauskopplung.

Im Text zeichnet Dirk von Lowtzow mit Worten derart grandiose Bilder, dass man sich fragt, warum der Swimmingpool nicht schon früher Haupt- und Angelpunkt eines traurig schönen Liebesliedes war. “Warte auf mich auf dem Grund des Swimmingpools” ist das vielleicht abgründigste Liebeslied, das je in deutscher Sprache gedichtet wurde. Arne Zank und Jan Müller grooven darin mit einer an Starrsinn grenzenden Beharrlichkeit und Rick McPhail surft auf einer silbernen Feedback-Welle.

Aron Krause hat das Lied kongenial bebildert und einen wunderschönen Kurzfilm zwischen Sam Mendes und R.W.Fassbinder geschaffen. Das beeindruckende Video kann man hier sehen. Außerdem gibt es fantastische Remixe u.a. von den Vögeln und Westbam.

Nach einem ausgiebigen Festival-Sommer geben Tocotronic nun noch einige letzte Konzerte, bevor sie sich wieder ins Studio begeben.

Tourdaten:

01.11. Bielefeld – Forum
02.11. Düsseldorf – New Fall Festival 2013,
03.11. Karlsruhe – Substage
04.11. München – Muffathalle
05.11. Leipzig – Conne Island
06.11. Berlin – Huxley`s Neue Welt
12.12. Hamburg – Uebel & Gefährlich

Fotos: Sabine Reitmeier, Universal Music