Mittwoch, 01. Januar 2014, 17:55 Uhr

Emilia war eines der ersten Neujahrsbabys von 2014

Die kleine Emilia ist eines der ersten Babys des Jahres 2014. Das Mädchen sei an Neujahr um 0.04 Uhr in einem Hamburger Krankenhaus gesund und munter zur Welt gekommen, sagte eine Kliniksprecherin heute.

Emilia war für ihre Eltern das erste Kind. Als sie das Licht der Welt erblickte, wog sie 3185 Gramm und war 50 Zentimeter groß.
Das neue Jahr war gerade 15 Minuten alt, da erblickte Neujahrsbaby Lennart in Potsdam das Licht der Welt. Der 3580 Gramm schwere Junge sei 51 Zentimeter groß und kerngesund, teilte das Klinikum mit.

Gegen halb zwei wurde in einer Rostocker Klinik ein kleines Mädchen geboren: Rabia ist das sechste Kind einer Flüchtlingsfrau aus Tschetschenien, wie die Dolmetscherin der 27-jährigen Mutter sagte.

In Chemnitz war Phil Alexander um 2.15 Uhr der erste Neugeborene. Ihm folgten nach Angaben aus dem Kreißsaal gleich drei Mädchen: Um 2.38 Uhr kam Charlotte zur Welt, um 3.18 Uhr Joleen und um 7.46 Uhr die kleine Melina. In der Universitätsklinik Dresden wurde um 2.36 Uhr Lara als erstes Neujahrsbaby geboren. (dpa)

Foto: Angelika Warmuth