Mittwoch, 01. Januar 2014, 11:48 Uhr

Michael Schumacher: Gesundheitszustand "war die ganze Nacht stabil"

Der Gesundheitszustand des siebenfachen Weltmeisters Michael Schumacher hat sich offenbar stabilisiert.

Das sagte Sabine Kehm, langjährige Managerin des am Sonntag verunglückten 44-Jährigen vor einer knappen Stunde. (Hier erklärt sie den möglichen Unfallhergang). “Das sind für den Moment gute Nachrichten, man sollte das allerdings nicht überbewerten.”

Der Presse sagte sie vor dem Universitätsklinikum Grenoble: “Michael wird die ganze Zeit überwacht, sein Zustand war die ganze Nacht stabil. Es hat sich nichts verändert. Es ist zu früh, um weitere Details nennen zu können.“ Mann müsse “von Tag zu Tag denken.” Michael Schumacher schwebt jedoch offenbar weiter in Lebensgefahr, eine Entwarnung ist noch nicht in Sicht. Kehm sagte dazu nur: “Das möchte ich nicht kommentieren.” Zudem wede sie “sich hüten, eine Prognose abzugeben”-

Die Ärzte des Uniklinikums in Grenoble wollten erst wieder eine Pressekonferenz geben, wenn sich “etwas Entscheidendes” ändere, hieß es weiter.
Michael Schumacher war am Montagabend zum zweiten Mal operiert worden, um Blutgerinsel zu entfernen. (KT)

Foto: WENN.com