Donnerstag, 02. Januar 2014, 13:55 Uhr

Prinz William geht unter die "Selfies" und schockt 12-Jährige

Prinz William stibitzte einem Mädchen ihr Handy und posierte für ein Selbstportrait.

Der Duke of Cambridge beeindruckte die 12-jährige Madison Lambe und posierte mit ihr für ein Foto, als das Mädchen am ersten Weihnachtstag das Sandringham Estate in Norfolk besuchte, um den traditionellen Spaziergang der königlichen Familie vom Haus zur Kirche zu beobachten.
Lambe verrät: “Ich konnte es nicht fassen als William zu mir herüberkam und mich um ein Foto bat. Er sagte einfach ‘Es gibt nichts besseres als ein gutes Selbstportrait an Weihnachten’ und schoss das Foto. Es war wirklich gut, das hatte ich nicht erwartet. Er war so nett und ich war so aufgeregt. Ich habe das Foto bei Facebook hochgeladen. Meine Freunde finden es richtig gut und haben es bereits kommentiert.”

William hat sich sicher von seinem Vater Prinz Charles Tipps über die sogenannten ‘Selfies’ geben lassen. Charles posierte mit einem Jungen während des Besuchs des Coptic Orthodox Church-Zentrums in Herefordshire im letzten Monat.

Der Jugendliche erzählte über das Zusammentreffen: “Ich bin zu ihm gegangen und fragte ihn nach einem Foto – und dann, naja, ich habe nicht gewartet, bis die Bodyguards mich wegstießen, sondern drückte einfach ab.”

Fotos: WENN.com, Facebook