Freitag, 03. Januar 2014, 17:19 Uhr

LMFAO werden wegen Textzeile "Everday I'm Shufflin" verklagt

Rapper Rick Ross hat Klage gegen das Elektro-Pop-Duo LMFAO eingereicht, weil er der Ansicht ist, ihr Hit ‘Party Rock Anthem’, der im Jahr 2011 in Deutschland, Großbritannien und den USA auf Platz 1 der Charts ging, ähnele zu sehr seinem eigenen Song ‘Hustlin’ aus dem Jahr 2006.

In diesem Song rappt der dicke Rick Ross unter anderem die Zeile ‘Everyday I’m hustlin’, was sehr ähnlich klingt wie ‘Everday I’m Shufflin’, aber eben einige Jahre früher veröffentlicht wurde.

Laut dem Filmmagazin ‘The Hollywood Reporter’ wirft er Stefan Kendal Gordy (Ross Redfoo) und Skyler Austen Gordy (SkyBlue), die zusammen das Duo LMFAO aus Los Angeles bildeten, vor, mit Absicht bei ihm abgekupfert zu haben, um mit dem Erfolg von ‘Hustlin’ ebenfalls Geld zu machen.

Er verlangt Schadensersatz auf Basis der 7,5 Millionen CDs von ‘Party Rock Anthem’, die das Duo nur mit seiner Hilfe verkauften konnte. In der Klageschrift steht außerdem: “Der Satz ist so elementar wichtig für den Song ‘Party Rock Anthem, dass LMFAO seit diesem Nummer-1-Hit sogar die erfolgreiche Klamottenlinie ‘Party Rock Clothing’ gründen konnten.”

LMFAO hatten sich 2012 getrennt. (Bang)

Foto: Universal Music