Samstag, 04. Januar 2014, 12:22 Uhr

Dianna Agron ist noch nicht über Cory Monteiths Tod hinweg

Dianna Agron kann weiterhin nicht wahrhaben, dass Cory Monteith tot ist.

Die ‘Glee’-Schauspielerin war als problembehafteter Teenager Quinn Fabray in der TV-Musical-Serie noch bis vergangenen Jahres zu sehen und gesteht, sich noch immer nicht an den Gedanken gewöhnt zu haben, dass der verstorbene kanadische Schauspieler – er starb im Juli 2013 an einer Überdosis Heroin und Alkohol – nicht mehr am Leben ist.

Dem britischen ‘InStyle’-Magazin erzählt sie: “Es fühlt sich so an, als ob ein Freund sein Handy verloren hat und du ihn nicht anrufen kannst. Oder es ist so, als ob er auf einer langen Urlaubsreise ist und du deshalb lange nichts von ihm gehört hast. Es ist alles sehr seltsam.”

Fans der Serie waren schockiert, dass Agron nicht in ‘The Quarterback’ zu sehen war, einer extra als Hommage an Cory produzierten Folge – Gerüchte folgten über Probleme, die sie angeblich mit dem Rest der ‘Glee’-Crew hätte.
Die 27-Jährige sagt dazu nur: “Diese Gerüchte besitzen keinerlei Glaubwürdigkeit.” (Bang)

Foto: WENN.com