Montag, 06. Januar 2014, 17:38 Uhr

Lady Gaga ist stinksauer. Und zwar richtig

Lady Gagas engste Vertraute betrogen sie.

Die ‘Applause ‘-Sängerin postete heute eine Nachricht auf ihrer Website ‘littlemonsters.com’, in der sie sich über das “Missmanagement” ausließ, wegen dem sie nicht genug Zeit für ihren Videodreh zu ‘Do What U Want”, ihre Kollaboration mit R. Kelly, hatte. Sie deutete weiterhin an, dass sie überarbeitet sei, da sie Geld für andere Leute verdiene.

Die berühmte Musikerin erklärt: “Es kommt spät, denn – ebenso wie bei dem Video zu ‘Applause’ – wurde mir leider nur eine Woche zum Planen und Ausführen gegeben. Es ist schlimm für jemanden wie mich, der jeden Moment seines Lebens damit verbringt, Ideen für euch zu kreieren. All meine erfolgreichen Videos wurden über eine Zeitspanne geplant, in der ich ausruhen konnte und meine Kreativität geehrt wurde.”

Sie fügt hinzu: “Diejenigen, die mich betrogen haben, haben meine Zeit und Gesundheit verschwendet und mich mit dem Schaden, der entstanden ist, allein gelassen. Millionen von Dollar sind für manche Leute nicht genug. Sie wollen Milliarden. Dann brauchen sie Billionen. Das war nicht genug für einige Leute. Sie wollten mehr. Ich danke den Fotografen und Designern, die immer an meiner Seite waren und sicherstellten, dass meine Fans die Dinge hinter den Kulissen nicht mitkriegen. Nach meiner Operation war ich zu krank, zu müde und zu traurig, um den Schaden alleine zu begrenzen. Mein Label wusste gar nicht, was los war.” (Bang)

Foto: WENN.com